Öffentliche Stellenausschreibung: Fachkraft (m/w/d) Tief- und Straßenbau

19.11.2019 08:21 – 18.12.2019 24:00

Im Tiefbau- und Verkehrsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Fachkraft (m/w/d) Tief- und Straßenbau

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Baugeräteführer/-in, Baumaschinenführer/-in oder Baumaschinist/-in
  • Berechtigungsnachweis zur Bedienung von Baumaschinen, Hubarbeitsbühnen, Hub- und Ladegeräten sowie zum Führen von Motorkettensägen
  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse zur Einrichtung und Sicherung von Baustellen (RSA) sowie hinsichtlich des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere der StVO, der Vorschriften der Arbeitssicherheit, des Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutzes sowie zur Bedienung technischer Geräte, des Ortsrechtes und der Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung
  • Sorgfalt, Urteilsfähigkeit, Teamfähigkeit, Brauchbarkeit der Arbeitsergebnisse und Tiefe des fachlichen Wissens

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Durchführung von technikunterstützten Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum, insbesondere

  • Durchführung von Wartungs-, Instandsetzungs- und Pflegearbeiten an öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen, Brücken und sonstigen Ingenieurbauwerken, u. a. mittels Baumaschinen, Radbaggern, Radlagern und Minibaggern
  • Ausführung von Tiefbauarbeiten zur Schadensbeseitigung an Anlagen der Straßenentwässerung und Brückenbauwerken
  • Durchführung von Straßenbauarbeiten (Erdarbeiten, Einbau von Frostschutzschichten, Herstellung von Mulden, Gräben, Böschungen und Banketten sowie Asphalt und Beton)
  • Laden und Abladen von Schuttgütern und Baumaterialien

2. Bedienung, Wartung und Pflege der zugewiesenen Maschinen und Geräte, u. a.

  • Absicherung von Baumaschinen gemäß den einschlägigen Sicherheitsbestimmungen sowie Prüfung der Maschinen auf Funktionsfähigkeit und Sicherheit
  • Umrüstung von Baumaschinen mit verschiedenen Arbeitseinrichtungen und Zusatzausrüstungen
  • ggf. Durchführung von Reparaturarbeiten und Beseitigung kleinerer Störungen und Defekte, Überprüfung von Ölständen in den Getrieben sowie Abschmieren nach Plan
  • Führung der Kontrollbücher für jede Baumaschine und ggf. Erstellung von Arbeitsberichten
  • Kontrolle aller Hebezeuge

3. Wahrnehmung von sonstigen Aufgaben des Straßenbetriebshofes, insbesondere

  • Durchführung von Pflege- und Reinigungsarbeiten an Straßenbanketten
  • Absicherung von Veranstaltungen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht (Beschilderungen, Absperrungen, etc.)
  • Durchführung von Arbeiten des Straßenwinterdienstes

Bestandteil der o. g. Tätigkeiten sind alle damit im Zusammenhang stehenden Leistungen wie beispielsweise:

  • Einrichtung und Absicherung von Baustellen
  • Absicherung von Transport-,Vor- und Nachbereitungsleistungen
  • Mitwirkung bei der Materialbereitstellung
  • Mitwirkung bei der Erfassung und Abrechnung der erbrachten Leistungen
  • Einleitung von Sofortmaßnahmen bei Gefahr im Verzug, bzw. zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit sowie Weiterleitung entsprechender Informationen an den Meister
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Die Wahrnehmung der Tätigkeit erfordert die Teilnahme am Rufbereitschafts-, Wochenend- und Feiertagsdienst.

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 6 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 18.12.2019

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir, von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.