Öffentliche Stellenausschreibung: Fachangestellter (m/w/d) Gesundheitsschutz

02.12.2019 10:25 – 31.12.2019 24:00

Im Personal- und Organisationsamt ist frühestmöglich folgende Stelle zu besetzen: Fachangestellter (m/w/d) Gesundheitsschutz

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten und ein abgeschlossener Lehrgang als Arbeitsmedizinische/-r Assistent/-in

2. Wünschenswert sind:

  • umfassende Erfahrungen auf dem Gebiet des Gesundheitsschutzes und der Arbeitsmedizin
  • anwendungsbereite Kenntnisse zu den einschlägigen medizinischen Geräten und der Standard (Excel, Word) und Spezialsoftware
  • einschlägige Kenntnisse der Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere ArbSchG, ASiG, SGB 7, JArbSchG, MuSchG, SchwbG, Gewerbe- und Arbeitsstättenverordnung, ArbMedVV, GefahrstoffVO, BiostoffVO, UVV der Berufsgenossenschaften
  • Selbstständigkeit, Belastbarkeit, eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie ein gutes Planungsvermögen

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Vorbereitung der Sprechstunden des Betriebsärztlichen Dienstes, insbesondere:

  • Abstimmung von Sprechstundenterminen und Überwachung des periodischen Bestellsystems
  • tägliches Reinigen und Desinfizieren der Arbeitsflächen und -gegenstände
  • Bereitstellung der benötigten Arbeitsmittel
  • Anlegen von Akten im Kontext mit Arbeitsmedizinischen Untersuchungen und Ausfüllen von diversen Formularen
  • Versand von Untersuchungsbescheinigungen
  • Führen und Pflegen von Patientendatenbanken

2. Durchführung Assistenz für den Betriebsärztlichen Dienst/Sprechstundenassistenz

  • Durchführung von Arbeitsmedizinischer Diagnostik (von Seh- und Hörtests sowie von Elektrokardiogramm und Lungenfunktionstest)
  • Mithilfe bei Ergometrien
  • Assistenz des Betriebsarztes
  • Vorbereitungen von Impfungen
  • gegebenenfalls Laborkontrollen inklusive Beschriftungen

3. Wahrnehmung von allgemeine Verwaltungstätigkeiten im betriebsärztlichen Dienst

  • Koordination der Untersuchungsergebnisse externer Anbieter und von Laborbefunden sowie Vorlage an den Betriebsarzt
  • Führen von Statistiken und der allgemeinen Ablagen/Registratur
  • Ausführen von allgemeinen Schreib- und Dokumentationsarbeiten
  • Beschaffung von Arbeitsmaterialien (Notfallmedikation, Verbrauchsmittel etc.)

4. Sonstige Aufgaben, darunter:

  • Sonderaufgaben nach Weisung
  • Übernahme von Aufgaben im Rahmen des medizinischen Katastrophenschutzes
  • Wartungsfristenkontrolle für medizinische Geräte
  • Selbstständige Überwachung und Pflege der betriebsärztlichen Ambulanz inklusive aller medizinischer Geräte und sonstiger Arbeitsmittel und Einrichtungen

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 5 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2019

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.