Öffentliche Stellenausschreibung: Erzieher (m/w/d) im Internat Gymnasium 7

13.01.2020 09:07 – 07.02.2020 24:00

Im Amt für Bildung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Erzieher (m/w/d) im Internat Gymnasium 7

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher/-in mit staatlicher Anerkennung

2. Wünschenswert sind:

  • pädagogische Fähigkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • anwendbare Kenntnisse der Sozialgesetzgebungen und Verordnungen sowie Landesausführungsgesetze (insbesondere SGB 8), Vorschriften zum Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz, Ortsrecht und Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung
  • Ersthelferausbildung
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software
  • Initiative, Konfliktfähigkeit, Entschlusskraft, Belastbarkeit sowie individuelle Einfühlung in den Verhandlungspartner

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.
Vor Einstellung bzw. Aufgabenübertragung muss ein erweitertes Führungszeugnis ohne Eintragungen vorgelegt werden, welches nicht älter als 6 Monate ist.

Aufgabengebiet

1. Ausführen der Erziehertätigkeit mit folgenden Aufgabengruppen:

  • Erziehen, Betreuen und Fördern: alters- und geschlechterspezifische Lern- und soziale Prozesse fördern, Freizeitangebote organisieren, Feste, Feiern und Aufführungen gestalten, z. B. zu Feiertagen oder Geburtstagen, Gespräche führen, auch Beratungsgespräche, Schüler in Konfliktsituationen unterstützen, z. B. Streit schlichten, körperliche Auseinandersetzungen unterbinden, Konfliktgespräche führen oder moderieren
  • Dokumentieren und Zusammenarbeiten: Erziehungsmaßnahmen und deren Ergebnisse dokumentieren, etwa Berichte über Einzelfallentwicklungen oder Gutachten, erzieherische Arbeit im Team reflektieren, ggf. zusammen mit Vorgesetzten, Vorbereitung von Gesprächen mit Eltern, Betrieben, Schulen und Behörden
  • Informieren, Kontrollieren und Anleiten: Informations- und Aufnahmegespräche mit Eltern und Erziehungsberechtigten bzw. anderen Angehörigen führen, Anleitung und Kontrolle der Einhaltung der Hausordnung, Wahrnehmung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht, Zimmerkontrollen
  • Organisieren und Planen: Kontrolle und Vervollständigung der Unterbringungsunterlagen am Computer, Ausgabe von Zimmerschlüsseln, Bettwäsche und Post

2. Wahrnehmung von Sonderaufgaben auf Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: S 8a TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 7. Februar 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.