Öffentliche Stellenausschreibung: Referent (m/w/d)

14.01.2020 15:00 – 29.01.2020 24:00

Im Dezernat Soziales, Bildung und Jugend ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
Referent (m/w/d)

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) in einer sozial- oder bildungswissenschaftlichen Fachrichtung oder sonstige Beschäftigte im tarifrechtlichen Sinn, die über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen
  • mehrjährige Berufserfahrung in einem sozialen oder bildungswissenschaftlichen Aufgabengebiet

2. Wünschenswert sind:

  • umfassende Kenntnisse zu den einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere zu den Rechtsnormen für den Geschäftsbereich des Dezernates – Thüringer Kommunalordnung, Geschäftsordnung des Stadtrates, Satzungen und Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung
  • anwendungsbereite Kenntnisse auf den Gebieten Soziales, Jugendhilfe und Bildung
  • Kenntnisse zu den Abläufen und Zusammenhängen innerhalb der Stadtverwaltung sowie zu den Aufgaben des Dezernates, der Trägerlandschaft der Stadt Erfurt und im Projektmanagement
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Urteilsfähigkeit, Entschlusskraft

Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung ein Bewerbungsanschreiben, einen Lebenslauf sowie entsprechende Zeugnisse/ Nachweise bezüglich Ihrer Qualifikationen in Kopie ein. Bewerber, die sich als sonstige Beschäftigte auf die Stelle bewerben, müssen der Bewerbung Unterlagen beilegen, die die gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen belegen. Außerdem sind Nachweise zu den bisher ausgeübten Tätigkeiten beizulegen. Sollten Sie die erforderlichen Nachweise nicht erbringen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Inhaltliche und formale Unterstützung der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und Beigeordneten im Verantwortungsbereich des Dezernates, insbesondere:

  • Führen von Abstimmungen und Gesprächen für den Dezernatsbereich
  • Erarbeitung und Vertretung eines Dezernatsstandpunktes zu relevanten Themen im Aufgabenbereich
  • Vermittlung von sachlichen Zusammenhängen und Beratung der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und Beigeordneten
  • fachliche Vertretung der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und Beigeordneten in Gremien, insbesondere Dienstberatung Oberbürgermeister, Ausschüsse und Unterausschüsse, Arbeitsgemeinschaften und Stadtteilkonferenzen u. a.
  • Führen von Absprachen und Abstimmungen mit anderen Dezernaten zur Klärung von Sachfragen des eigenen Verantwortungsbereiches sowie bei bereichsübergreifenden Problemstellungen
  • Vorbereitung und Unterstützung der Durchführung der Amtsleiterberatungen des Dezernates und anderer Beratungen auf Einladung der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und Beigeordneten sowie deren Protokollierung und Terminkontrolle
  • Erarbeitung von Reden und Schriftsätzen für die Beigeordnete sowie Halten von Grußworten und Vorträgen im Auftrag der/des Bürgermeisters/Bürgermeisterin und Beigeordneten

2. Erarbeiten von Aufträgen und Anforderungen an die Ämter des Dezernates und andere Ämter der Verwaltung einschließlich Koordinierung aller Vorlagen, welche den Verantwortungsbereich des Dezernates tangieren, u. a.:

  • Analyse sämtlichen Schriftverkehrs bzw. Schriftgutes bezüglich Handlungsnotwendigkeiten des Dezernates und Formulierung von Aufträgen und Anforderungen an die Ämter des Dezernates
  • Terminüberwachung und Gewährleistung fristgerechter Vorlagen sämtlicher Zuarbeiten, Stellungnahmen und Ergebnisse
  • Erarbeitung eigener Vorlagen zu für die Gesamtbelange des Dezernates bedeutsamen Themenstellungen
  • inhaltliche Prüfung der Vorlagen der Ämter des Dezernates auf Übereinstimmung zu den grundlegenden Standpunkten des Dezernates
  • Freigabe von Vorlagen des Dezernates im Auftrag der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und Beigeordneten
  • Koordinierung des Durchlaufes von Vorlagen anderer Ämter und Dezernate
  • Erarbeitung bzw. Einholung und Prüfung von Stellungnahmen zu dezernatsübergreifenden Vorlagen und Zeichnungsempfehlung bzw. Mitzeichnung im Auftrag der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters und Beigeordneten

3. Koordinierung der Erarbeitung und Umsetzung einer kommunalen Armutspräventionsstrategie mit den Fachplanern der Ämter des Dezernates und Sicherstellung eines abgestimmten Analyse- und Planungsprozesses, insbesondere:

  • Wahrnehmung von Abstimmungs- und Koordinierungsaufgaben
  • Wahrnehmung der konzeptionellen Verantwortung im Hinblick auf die Erstellung von Fachberichten in enger Zusammenarbeit mit den Fachämtern des Dezernates und der Stadtverwaltung
  • Durchführung von Maßnahme bezogener Planungen und Wahrnehmung der Koordination der Umsetzung innerhalb der Stadtverwaltung und mit zu beteiligenden Dritten

4. Planung und Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit des Dezernates für den zugewiesenen Verantwortungsbereich, wie zum Beispiel:

  • Planung und Abstimmung der Öffentlichkeitsarbeit und von Presseaktivitäten mit den Ämtern
  • Zusammenarbeit mit der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Auswahl von Schwerpunktthemen, Information zu öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten etc.
  • Organisation und Erstellung von Pressemitteilungen und Veröffentlichungen für die Beigeordnete
  • Prüfung und Koordinierung aktueller Informationen und Daten auf der Internetseite der Stadtverwaltung für den Dezernatsbereich
  • Koordinierung und Abstimmung aktueller Informationen für die Vorhabenliste des Beteiligungsrates sowie anderer Beteiligungsstrukturen

5. Wahrnehmung sonstiger Aufgaben, insbesondere:

  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung
  • Mitarbeit in bzw. Leitung von (dezernatsübergreifenden) Projekten

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 12 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 29. Januar 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.