Öffentliche Stellenausschreibung: 1 Musikpädagoge (m/w/d) für das Fach Gitarre

16.01.2020 08:10 – 14.02.2020 24:00

Im Amt für Bildung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Musikpädagoge (m/w/d) für das Fach Gitarre
befristet als Elternzeitvertretung mit 30 Unterrichtsstunden/Woche

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Musikpädagoge/-in im Fach Gitarre

2. Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrungen in der Unterrichtsarbeit
  • Fähigkeit zur phantasievollen und motivierenden Arbeit mit Kindern
  • Engagement im gesamten Musikschulbereich (Veranstaltungen)
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Kenntnisse über verwaltungsanteilige Leistungserbringung, Satzung und Gebührensatzung der Musikschule
  • Kommunikationsfähigkeit sowie freundliches, sicheres und korrektes Auftreten

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Erteilen des fachspezifischen Unterrichts, insbesondere:

  • Vorbereitung des fachspezifischen Unterrichts
    • Erarbeitung eines Unterrichtskonzepts/Ablaufplan
    • eigenes instrumentales Üben sowie Werk- und Literaturstudium zur Sicherstellung des Unterrichts und Vorbereitung der Übungsstücke
  • Durchführung des fachspezifischen Unterrichts
    • Erarbeitung von instrumentenspezifischen, technischen Grundlagen und Fortführung nach dem zugrunde liegenden Lehrplan
    • individuelle musikalische Veranlagung der Schüler prüfen, beobachten und Begabungen fördern
    • Kenntnisse aus den Ergänzungsunterrichten instrumental anwenden
  • Nachbereitung des fachspezifischen Unterrichts
    • Führen von Anwesenheitslisten und Berichtsheften
    • Koordinierung von Unterrichtszeiten zwischen den Unterrichtsstunden
    • Erstellung von Schülerbeurteilungen/Zeugnissen  

2. Sonstige Aufgaben, z. B.:

  • Eltern- und Schülergespräche durchführen
  • Mitarbeit bei der Planung musikschuleigener Veranstaltungen
  • Vorbereitung und Durchführung musikschuleigener Veranstaltungen
  • Teilnahme an Veranstaltungen wie: Konzerte, Konferenzen, Aufführungen, Musikwochen o. ä.
  • Vorspiele im eigenen Fachbereich durchführen
  • Teilnahme an Arbeitsphasen in bestehenden Klassen und Orchestern
  • Teilnahme an Wettbewerben im Rahmen der Schülerbetreuung
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 9b TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 14. Februar 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.