Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) DV-Organisation/-Management, befristet als Krankheitsvertretung

24.01.2020 08:12 – 21.02.2020 08:12

Im Bürgeramt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) DV-Organisation/-Management, befristet als Krankheitsvertretung (Kennziffer: 32 – bitte in der Bewerbung angeben)

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als IT-Systemelektroniker/-in, Fachinformatiker/-in oder Systeminformatiker/-in

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse im DV-Bereich
  • anwendungsbereite Programmierkenntnisse (VBA)
  • Grundkenntnisse im Verwaltungsrecht sowie statistische Grundkenntnisse
  • anwendungsbereite Kenntnisse des Vergabe- und Vertragsrechts
  • Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie ein freundliches, sicheres und korrektes Auftreten

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur sowie zugehöriger DV-Verfahren im zugeordneten Aufgabenbereich, u. a.

  • Analyse von Arbeitsprozessen und Bewertung der eingesetzten IT-Lösungen hinsichtlich einer bedarfsgerechten Weiterentwicklung der im Bürgeramt eingesetzten Hard- und Software
  • Ableitung von Handlungsbedarfen und Erarbeitung von komplexen fachamtsspezifischen Entwicklungs- und Ablösestrategien sowie Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen für die Amtsleitung
  • Laufende Beratung und Unterstützung der Fachbereiche im zugewiesenen Aufgabenbereich
  • Abstimmung von IT-Projekten mit dem Personal- und Organisationsamt Abteilung Datenverarbeitung
  • Beratung und Unterstützung der zugewiesenen Fachbereiche bei der Planung und Auswahl fachspezifischer Anwendungslösungen
  • Erarbeitung von Empfehlungen hinsichtlich der Abfolge, Vorgehensweise und zeitlichen Umsetzung einzelner Maßnahmen sowie den dafür erforderlichen personellen und materiellen Ressourcen

2. Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Beschaffung und Erweiterung von Hard- und Software in Abstimmung mit der zentralen Datenverarbeitung, u. a.

  • Test von DV-Verfahren
  • Erarbeitung von Vorgaben sowie Betreuung von Schnittstellen zu DV-Verfahren
  • Erstellung von Dokumentationen zu DV-Verfahren und Schulung der Nutzer
  • Vorbereitung der Beschaffung von komplexen Anwendungslösungen, Planung und Koordinierung der Auftragsvergabe und Auftragsdurchführung
  • Erstellung von fachlichen Leistungsbeschreibungen und Lastenheften, Angebotsbewertung und Erarbeitung von Empfehlungen zur Auftragsvergabe (Sondierung am Markt existierender, für den amtsspezifischen Einsatzzweck geeigneter Soft- und Hardware; Vergleich, Bewertung, Auswahl)
  • Mitarbeit bei der Ausgestaltung des auftragnehmerseitigen Pflichtenheftes
  • Mitarbeit bei der Einrichtung geeigneter Maßnahmen zur Wahrung des Datenschutzes und der Datensicherheit
  • Erarbeitung von Vorkehrungen zum Zugriffsschutz (Definition von Benutzergruppen und Benutzerrechten etc.) und zum Datenschutz, einschließlich Dokumentation
  • Koordinierung und Leitung von IT-Projekten im Zuständigkeitsbereich

3. Realisierung benutzerspezifischer Anforderungen im Rahmen zentraler Vorgaben, u. a.

  • Bereitstellung von komplexen Auswertungen und Statistiken
    • Generierung und Aufarbeitung von amtsinternen Analysen mit verschiedenen Indikatoren und Filtern für tagesaktuelle Reports, Dashboards und Kennzahlen zur Optimierung von Arbeitsabläufen
    • Generierung, Aufarbeitung, Überprüfung, Plausibilisierung und Übermittlung valider Daten an Bundes- und Landesbehörden
  • Betreuung und Anpassung komplexer nutzerspezifischer IT-Lösungen mit
    • Unterstützung im Projektmanagement und der Anforderungsanalyse
    • Qualitätssicherung von IT-Fachverfahren
    • Umsetzung von Nutzeranforderungen / -wünschen mittels verschiedener Konfigurierungen sowie Makroprogrammierung
  • Erstellung sowie Anpassung von dynamischen Masken in amtsspezifischen Verfahren

4. Betreuung der vorhandenen IT-Systeme, u. a.

  • Aufbau und Einrichtung von PC-Arbeitsplätzen und Installation der fachamtsspezifischen Anwendungen
  • Fehleranalyse und Beseitigung von Störungen
  • Betreuung und Administration der zugeordneten DV-Verfahren und Access-Eigenentwicklungen
    • Installation von Software-Updates und Upgrades, Durchführung von Funktionstests und Nutzerbetreuung bei fachamtsspezifischer Hard- und Software in eigener Verantwortung und Zuständigkeit
    • Beseitigung von Hard- und Softwarefehlfunktionen an PC-Arbeitsplätzen des Amtes, Austausch von Hardware, Neukonfigurationen und Wiedereinbindung in die DV-Infrastruktur der Stadtverwaltung
    • Koordinierung interner Wartungs- und Reparaturarbeiten
    • Beantragung von allgemeinen Nutzerzugängen, -änderungen und -löschungen
  • Management der Nutzerverwaltung zur Telefonie im Bürgeramt, IP-Telefonnummernvergabe nach Maßgabe der amtsinternen Bestimmungen, Beantragung von Zu- und Abgängen sowie Änderungen in der Abteilung Datenverarbeitung des Personal- und Organisationsamtes
  • Bearbeitung von nutzerspezifischen DV-Verfahrenseinrichtungen, -änderungen und -abschaltungen, einschließlich aller datenschutzrechtlichen Belange

5. Sonstige Aufgaben, u. a.

  • fachliche Vertretung des Bürgeramtes gegenüber internen Fachbereichen der Stadtverwaltung und gegenüber Anbietern der eingesetzten IT-Lösungen
  • Zertifikatsbeauftragte/-r für die Anbindung an zentrale Register im Zuständigkeitsbereich
  • Internetredaktion für das Bürgeramt
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

 

Die Ausübung dieser Tätigkeiten erfordert die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung der Stufe Ü2 nach dem Thüringer Sicherheitsüberprüfungsgesetz.

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 9b TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 21.02.2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.