Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Bauausführung

05.02.2020 10:09 – 06.03.2020 24:00

Im Amt für Grundstücks- und Gebäudeverwaltung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Bauausführung

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor of Engineering) im Hochbau
  • Baustellentauglichkeit (G41 – der Nachweis erfolgt durch die medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bei Einstellung)
  • Führerschein Klasse B (bitte Kopie beifügen)

2. Wünschenswert sind:

  • mindestens zweijährige Berufserfahrung im Hochbau innerhalb der letzten fünf Jahre
  • nachgewiesene fachspezifische Planungskenntnisse und Erfahrungen in der Projektleitung im Hochbau
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Baurecht, im Öffentliches Finanzwesen, im Vertragsrecht, sowie Kenntnisse zu den Unfallverhütungsvorschriften und den bautechnischen Vorschriften
  • anwendungsbereite Kenntnisse in folgenden Rechtsvorschriften: ThürBO, BGB, ThürGemHV, VOB, HOAI, Baustellenverordnung
  • Kenntnis und Anwendung aller Vorschriften, die den „Stand der Technik“ bzw. den „Stand der Baukunst“ charakterisieren
  • Kenntnisse der Standardsoft und CAD-Software
  • Einsatzvoraussetzungen als Si-Ge-Ko
  • Engagement, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen und ein freundliches und sicheres Auftreten

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Bautechnische Betreuung von Gebäuden und baulichen Anlagen

  • Wahrnehmung der Baukontrollpflicht, Beurteilung des Gebäudezustandes und Erfassung der notwendigen Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen auch im Gewährleistungszeitraum
  • Beurteilung von baulichen Schäden in der Folge von Havarien oder Ereignissen, die durch Versicherungen abgedeckt werden, Einleiten von Maßnahmen zur Schadensbegrenzung und zur Wiederherstellung des Baus
  • Erarbeitung von Einschätzungen zum Maßnahmenumfang und den Kosten, Erstellen von Instandhaltungs- und Sanierungskonzepten für den Zuständigkeitsbereich, Einordnung in ein Gesamtkonzept und Setzen von Prioritäten für die Maßnahmen

2. Projektleitung für Baumaßnahmen – Ausüben der Bauherrenfunktion

2.1 Projektvorbereitung, z. B.:

  • Wahrnehmung der Projektleitungsverantwortung
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und Folgekostenrechnungen, Controlling der Nutzeranforderungen
  • Bearbeiten von Finanzplanungsleistungen auch im Zusammenhang mit Fördermitteln und Prüfung der Mittelverfügbarkeit

2.2 Projektdurchführung, insbesondere:

  • Aufstellen bzw. Prüfung der Leistungsverzeichnisse und Vorbereitung der Ausschreibung
  • Prüfung und Wertung der Angebote, Erarbeitung des Vergabevorschlags, Auftragsvergabe
  • Örtliche Bauüberwachung, Koordinierung aller am Bau Beteiligten, Wahrnehmung der Funktion als Si-Ge-Ko
  • Durchführung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und der genehmigungskonformen Ausführung, Führen des Bautagebuchs einschließlich der Protokolle und Nachweise, Kontrolle/Ermittlung der örtlichen Aufmaße
  • Nachtrags- bzw. Änderungsbearbeitung in Abstimmung mit den Beteiligten
  • Bearbeitung und Prüfung der Abschlags- und Schlussrechnungen, Durchführung der Endabrechnung inkl. Preisermittlung und Kostenfeststellung
  • Abnahme der fertiggestellten Leistungen einschließlich Abnahmeprotokollierung, Anlegen der Bauakte und Einleiten ggf. weiterer notwendiger Maßnahmen, Durchsetzen von Gewährleistungsansprüchen gegenüber dem Leistungserbringer

3. Bearbeiten von Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit dem Aufgabengebiet

  • Bewerten von aktuellen, gesetzlichen bzw. technischen Bestimmungen und deren Auswirkungen auf das Aufgabengebiet
  • Fachliche Beurteilung von Firmen und Ingenieurbüros im Vorfeld von Vergaben
  • Prüfen der Verfügbarkeit der Finanzmittel, Führen der Verwendungsnachweise
  • Erarbeiten von Sachstandsberichten und Vorlagen für Ausschüsse sowie Beantworten von Anfragen und Vorbereiten von Presseinformationen

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 6. März 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.