Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Unterhaltung Abwasseranlagen

15.06.2020 13:08 – 13.07.2020 24:00

Im Tiefbau- und Verkehrsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Unterhaltung Abwasseranlagen

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossener Hochschulabschluss (Diplom (FH) bzw. Bachelor) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Tiefbau
  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse auf dem Gebiet der Planung von Tiefbau-, Straßenbau-, Abwasserbaumaßnahmen, des Vergabe- und Vertragsrechts, des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften speziell auf den Gebieten Bau-, Verkehrs-, Vertrags- und Planungsrecht, öffentliches Finanzwesen sowie hinsichtlich Unfallverhütungsvorschriften und entsprechenden bautechnischen Vorschriften, insbesondere der StVO, des BGB, der ThürGemHV, des BauGB, des ThürVwVfG, der ThürBO, des ThürStrG, der VOB, der VOL, der HOAI, der DIN (EN) Normen des Bauwesens, der ZTV, der TL der FGSV sowie bezüglich der technischen Regelwerke des Tief- und Straßenbaus

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Durchführung der Bestandsaufnahme und -bewertung der vorhandenen technischen Abwasseranlagen, insbesondere

  • Aufnahme und Fortschreibung der Anlagenbestandsdaten (Grafik-, Sach- und Geodaten)
  • Auswertung der bau- und vermessungstechnischen Unterlagen
  • Beurteilung des Zustandes der Anlagen
  • Ableitung von Handlungsbedarfen und Erarbeitung von Entwürfen und Aufgabenstellungen für Sanierungs-, Erweiterungs- und Neubaumaßnahmen
  • Erstellung zugehöriger Finanzierungskonzepte

2. Bearbeitung von Planungsvorhaben im Rahmen der Straßenerhaltung und des -neubaus mit Bezug auf die technischen Abwasseranlagen in Zusammenarbeit mit Planungsbüros oder in Eigenleistung, insbesondere

  • Erarbeitung von fachspezifischen Planungs- und Ingenieurverträgen
  • Vorgabe von Planungsgrundlagen und -kriterien an Planungsbüros beziehungsweise Durchführung der Grundlagenermittlung sowie der Entwurfs- und Ausführungsplanung
  • Erarbeitung von Mengenermittlungen und Kostenschätzungen beziehungsweise Erarbeitung von Finanzierungskonzepten und Folgekostenberechnungen
  • Prüfung von Planungsrechnungen
  • fachliche Prüfung beziehungsweise Erstellung von Ausschreibungs- und Planungsunterlagen
  • Koordinierung der objektspezifischen Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Ämtern
  • Wahrnehmung der Baubegleitung und der örtlichen Bauüberwachung

3. Bearbeitung von Vorgängen zur Gewährleistung der Anlagen- und Betriebssicherheit, unter anderem

  • Erarbeitung von Kontroll-, Wartungs- und Havarieplänen
  • Ermittlung der Ursachen und gegebenenfalls der Verursacher von Mängeln, Schäden und Unzulänglichkeiten an Abwasseranlagen
  • Einleitung von Sofortmaßnahmen zur Gefährdungs- oder Störungsbeseitigung
  • Beauftragung, Überwachung, Abnahme und Abrechnung aller anfallenden Wartungs- und Unterhaltungsarbeiten an Abwasseranlagen gegenüber dem Straßenbetriebshof oder im Rahmen des Jahresunterhaltungsprogrammes

4. Wahrnehmung sonstiger Aufgaben im Aufgabengebiet, unter anderem

  • Bearbeitung Schadenersatzforderungen Dritter
  • Erstellung von Zuarbeiten für die Straßeninformationsdatenbank
  • Bearbeitung von Bürgerbeschwerden
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Abnahme von Abwasseranlagen

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 13. Juli 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.