Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) Kommunale Bewertungsstelle

31.07.2020 11:27 – 31.08.2020 24:00

Im Amt für Geoinformation und Bodenordnung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
Sachbearbeiter (m/w/d) Kommunale Bewertungsstelle

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst sowie Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) in der Fachrichtung Geodäsie
  • eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung in der Verkehrswertermittlung von Grundstücken
  • ein Führerschein der Klasse B (bitte in Kopie beifügen)

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse im Planungsrecht und Liegenschaftswesen sowie Kenntnisse über den Erfurter Grundstücksmarkt
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software
  • einschlägige Kenntnisse in den Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere auf den Gebieten des allgemeinen Verwaltungsrechts, im Kommunalrecht und Bau- und Planungsrecht sowie des besonderen Verwaltungsrechts mit den Schwerpunkten Grundstückswertermittlung, Stadtplanung, Bodenordnung, Flurbereinigung, Vermessung, Grundbuch und Kataster, Ortsrecht und den Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung
  • Planungsvermögen, Urteilsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft, schriftliches Ausdrucksvermögen, Tiefe des fachlichen Wissen

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie der Führerschein sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten Sie die erforderlichen Nachweise nicht erbringen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Dies gilt auch für interne Bewerber.

Aufgabengebiet

1. Wahrnehmung der Aufgaben einer kommunalen Bewertungsstelle, insbesondere

 

  • Aufbau und Laufendhaltung einer kommunalen Bewertungssammlung der Stadt Erfurt
  • Ableitung, Fortschreibung und Information der zur Wertermittlung erforderlichen Daten
  • verwaltungsinterne Informationsbereitstellung des Bodenrichtwertinformationssystems sowie Konsultationsstelle für alle bewertungsrelevanten Aspekte für die Ämter der Stadt
  • Zusammenarbeit sowie Mitarbeit an der Bodenrichtwertkarte des Gutachterausschusses beim Thüringer Landesamt Bodenmanagement und Geoinformation
  • Zusammenstellung von bewertungsrelevanten Aspekten in Vorbereitung von Verkehrswertgutachten

2. Erarbeitung von Wertermittlungen und Kurzgutachten für Grundstücke der Stadt Erfurt zur Wertfindung, insbesondere

  • bei Planungsprozessen, Baumaßnahmen und Grundstücksverkehrsvorgängen
  • bei der Ermittlung verkehrswertbeeinflussender Umstände für Grundstücke der Stadt
  • bei der Bewertung von Rechten, Baulasten und Dienstbarkeiten für Grundstücke der Stadt
  • bei der Beurteilung von Verkehrswertgutachten, Kaufpreisforderungen u. ä. auf Anforderung der Ämter der Stadt Erfurt

3. Wahrnehmung von Teilaufgaben in der Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses der Stadt Erfurt, insbesondere

  • Ermittlung der verfahrensrelevanten Bodenwerte in Umlegungsverfahren und vereinfachten Umlegungsverfahren
  • Durchführung von Variantenberechnungen für Erörterungsgespräche

4. Erarbeitung von Zuarbeiten im Rahmen von Mitwirkungshandlungen bei förmlich festgesetzten Sanierungsgebieten, insbesondere

  • Beurteilung von Kaufverträgen auf der Basis von zu erarbeitenden Dokumentationen als Voraussetzung für Genehmigungen durch die Sanierungsbehörde
  • Beratung und Prüfung der Ergebnisse bei der Anfangs- und Endwertbestimmung in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Lösung von sanierungsrechtlichen Problemstellungen in Bezug auf die Bodenordnung

5. Wahrnehmung von sonstigen Aufgaben, insbesondere

  • Vertretung des Oberbürgermeisters bei Kataster- und grundbuchrechtlichen Angelegenheiten
  • Fortführung der Grundstücksbewertung im Rahmen der Anlagenbuchhaltung
  • Erarbeitung von sonstigen Berichten, Analysen und Stellungnahmen
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: A 12 BesO des ThürBesG (Besoldungsordnung des Thüringer Besoldungsgesetzes)

Bei dem o. g. Dienstposten handelt es sich um einen Beförderungsdienstposten auf den  – nach                    Feststellung der Bewährung nach § 36 Thüringer Laufbahngesetz –  ohne weitere Auswahlentscheidung             eine Beförderung bis in das Amt eines/einer Stadtamtsrats/Stadtamtsrätin (BesGr. A12 BesO des ThürBesG) möglich ist. Beamte/- innen statusgleicher Ämter können sich ebenfalls auf den o. g. Dienstposten bewerben.

Bewerbungsfrist: 31. August 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.