Öffentliche Stellenausschreibung: Arzt/ Sachgebietsleiter (m/w/d) Umweltbezogener Gesundheitsschutz

02.09.2020 10:49 – 31.12.2021 24:00

Im Gesundheitsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Arzt/ Sachgebietsleiter (m/w/d) Umweltbezogener Gesundheitsschutz

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • die Approbation als Arzt (Humanmedizin)
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung
  • Führerschein Klasse B (bitte Kopie beifügen)

2. Wünschenswert sind:

  • eine abgeschlossene Facharztausbildung vorzugsweise in der Fachrichtung Hygiene- und Umweltmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Allgemeinmedizin oder Innere Medizin
  • anwendungsbereite Kenntnisse des Arbeits-, Tarif- und Dienstrechtes sowie der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere der Verordnung über den öffentlichen Gesundheitsdienst sowie der entsprechenden Landesausführungsgesetze, Thüringer Meldeverordnung, Thüringer Medizinische Hygieneverordnung, Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch, Internationale Gesundheitsvorschriften (IGV) und Trinkwasserverordnung
  • Planungsvermögen, Fähigkeit zur Umsetzung von Zielen und Aufgaben sowie zur Motivation und Förderung der Mitarbeiter/-innen
  • Beweglichkeit des Denkens sowie ein tiefgehendes fachliches Wissen
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Standardsoftware sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten Sie die erforderlichen Nachweise nicht erbringen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Dies gilt auch für interne Bewerber.

Aufgabengebiet

1. Leitung und Führung des Sachgebietes

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht
  • fachliche Anleitung und Kontrolle der unterstellten Mitarbeiter/-innen sowie Durchführung von Beurteilungsgesprächen
  • Festlegung der Arbeitsabläufe und Arbeitsschwerpunkte innerhalb des Sachgebietes, Erarbeitung des Geschäftsverteilungsplanes und Überwachung von Arbeits- und /oder Dienstplänen sowie der Aufgabenerfüllung im Sachgebiet
  • Festlegung von Bearbeitungsgrundsätzen und -standards im Aufgabengebiet, Ableitung von Handlungsbedarfen und -empfehlungen in Auswertung der aktuellen Rechtsprechung und von Änderungen der Gesetze oder Verwaltungsrichtlinien
  • Gewährleistung der Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und Sicherstellung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Aufgabengebiet

2. Wahrnehmung von Aufgaben hinsichtlich der Auswirkungen von Umwelteinflüssen, z. B.:

  • Beobachtung und Bewertung von Auswirkungen auf die Gesundheit und Einzelbegutachtung gesundheitlicher Beeinträchtigung durch Immissionen chemischer und physikalischer Umweltfaktoren im Zusammenhang mit Beschwerdeverfahren als Entscheidungsgrundlage für Behörden und sonstige Einrichtungen
  • Bearbeitung von Beschwerden z. B. über Lärm, Staub und Gerüche, welche emittiert werden und deren Intensität bis zur Gesundheitsschädigung umliegender Bevölkerungsgruppen führen kann
  • Erarbeitung von Gutachten, Empfehlungen und Maßnahmen für den gesundheitlichen Umwelt- und Verbraucherschutz einschließlich des Auftrages im Bereich der Seuchen- und Wasserhygiene
  • Überwachung und Sicherung des Trink- und Grundwassers durch Auswertung entnommener Proben und gegebenenfalls Veranlassung von Maßnahmen zur Erhaltung entsprechender Richtwerte

3. Medizinische Beratung und Aufklärung über Umweltveränderungen, insbesondere:

  • in chemisch-toxikologischer und physikalischer Hinsicht
  • Überwachung und Beratung von Institutionen und Einrichtungen bei spezifischen Hygienefragen auf den Teilgebieten Friedhofs- und Bestattungswesen, Katastrophenhygiene, Bekleidungshygiene, persönliche Hygiene, Erholungs- und Freizeithygiene sowie Krankenhaushygiene und Gemeinschaftseinrichtungen
  • Leitung und Führung des MRE-Netzwerkes Erfurt

4. Bearbeitung von Genehmigungsverfahren und Planungen, z. B.:

  • Bewertung von Genehmigungsverfahren, die nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz zur Prüfung vorgelegt werden müssen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zur gesundheitlichen Wirkung spezieller Luftschadstoffe und physikalischer und chemischer Umweltfaktoren
  • Begutachtung der Lebensqualität in der Wohnumwelt und in Siedlungsräumen zur Sicherung hygienischer Erfordernisse
  • Prüfung von Flächennutzungs- und Bebauungsplänen unter dem Aspekt von gesunden Wohn- und Arbeitsverhältnissen, der Erhaltung und Sicherung des Wassers, des Bodens und der Luft sowie der ordnungsgemäßen Beseitigung von Abfallstoffen
  • Prüfung von Hygienekonzepten auf Grundlage aktueller Rechtsverordnungen

5.  Sonstige Aufgaben, darunter:

  • Vertretung der Abteilungsleitung sowie die ärztliche Vertretung innerhalb der Abteilung
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung entsprechend der Qualifikation
  • Mitarbeit im Bereich medizinischer Katastrophenschutz und Seuchenbekämpfung

Die Wahrnehmung der Tätigkeiten erfordert die Bereitschaft zur Teilnahme an Rufbereitschaftsdiensten, auch an Sonn- und Feiertage

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 14 oder E 15 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Je nach Vorliegen der Voraussetzung des Facharztabschlusses

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann die Berufung in ein Beamtenverhältnis erfolgen.

Gemäß der Fachkräfte-RL zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften kann für einen Zeitraum von maximal 5 Jahren eine monatliche Zulage von bis zu 1.000 Euro gezahlt werden. Abweichend von dieser Regelung kann für Bewerber/-innen ohne einschlägige Berufserfahrung im begründeten Einzelfall eine Zuordnung zur Erfahrungsstufe 2 oder 3 der Entgeltgruppe 15 TVöD erfolgen. In besonderen Fällen kann auch eine Zuordnung zur Stufe 4 erfolgen.

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.