Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) Denkmalschutz, befristet bis 31.12.2021

04.09.2020 10:56 – 02.10.2020 24:00

Im Bauamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) Denkmalschutz, befristet bis 31.12.2021

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) bzw. Bachelor) in der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder Kunstgeschichte mit dem Zusatzstudium Denkmalpflege
  • Fahrerlaubnis Klasse B

2. Wünschenswert sind:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Denkmalpflege / Denkmalschutz
  • umfassende Kenntnisse der Bau-, Kunst- und Gartenbaugeschichte sowie Archäologie
  • Kenntnisse in der Auswertung von restauratorischen Befunden
  • Baustellenerfahrung
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich des Vergabe- und Vertragsrechts, des Baurechts, des Natur- und Umweltrechts sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnis der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere BGB, BauGB, ThürDschG, ThürBO, ThürNatG, HOAI, ThürNRG, einschlägige technische und planerische Vorschriften/ Richtlinien (insbesondere EU/DIN Normen)
  • eine selbstständige Arbeitsweise, Entschlusskraft und Verantwortungsbereitschaft sowie Verhandlungsgeschickt und ein gutes mündliches Ausdrucksvermögen

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie der Führerschein sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Bearbeitung von denkmalschutzrechtlichen Anträgen und Anfragen für Maßnahmen im Zusammenhang mit der Buga 2021 innerhalb der Denkmalbereiche Nordpark, Ega sowie auf dem Gelände des Petersbergs

Nordpark und Ega, insbesondere

  • Teilnahme an den Planungsberatungen und Vertretung der denkmalrechtlichen Belange in den jeweiligen Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • Vertretung der denkmalrechtlichen Belange, die im Zuge der Umsetzung von Planungen entstehen
  • Erstellung je einer abschließenden Dokumentation für den Nordpark und den Petersberg in Wort und Bild

Petersberg, insbesondere

  • Prüfung von Planungsunterlagen unter den Gesichtspunkten der Erhaltung, Wiederherstellung oder Anpassung von Bauten an neue Erfordernisse, u. a.
    • Umbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden
    • Sanierungsmaßnahmen an den Festungsmauern u. a. fortifikatorischen Bauten
    • Neubaumaßnahmen (z. B. Anbau an das Kommandantenhaus)
    • Baumaßnahmen, die in Zusammenhang mit den landschaftsgestaltenden Vorhaben im Rahmen der Buga stehen
  • Durchsetzung der Umsetzung denkmalschutzrechtlicher Auflagen und Ziele, u. a.
    • Wahrnehmung von fachbezogenen Terminen zu Bauvorhaben
    • Teilnahme an den Buga-Planungsrunden der Stadtverwaltung
    • Teilnahme an Fachplanungsrunden mit Architekten, Ingenieuren und Gewerken
    • Vermittlung denkmalpflegerischer und archäologischer Belange im Zuge der Teilnahme bei genannten Planungsrunden sowie weiteren fachbezogenen Terminen
    • Führen von Abstimmungen mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Restauratoren, Archäologen, Bauhistorikern, Denkmalpflegern, städtischen Ämtern und Planungsbüros

2. Forschung und Dokumentation, u. a.

  • Archivforschung als Grundlage für denkmalschutzrechtliche Entscheidungen bei der Umsetzung aktueller planerischer Ziele
  • Dokumentation der in Zusammenhang mit der Buga stehenden Baumaßnahmen mit bauhistorischen und bauarchäologischen Methoden
  • Herstellen eines auf spezielle Bauten und Anlagen zugeschnittenen Dokumentenarchivs als Grundlage für spätere Bauvorhaben sowie weiterführende Forschungen

3. Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Bearbeitung von Fördermitteln, insbesondere

  • Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Koordination der Nachweisführung für die Verwendung von Fördermitteln

4. Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere

  • Vorbereitung und Durchführung von Führungen
  • Erstellen von Pressetexten und Publikationen
  • Erstellen von Zuarbeiten für Veröffentlichungen

5. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 2. Oktober 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.