Öffentliche Stellenausschreibung: Bibliothekar (m/w/d) Bibliothekspädagogik

29.01.2021 08:19 – 13.03.2021 24:00

Im Amt für Bildung, Abteilung Stadt- und Regionalbibliothek ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
Bibliothekar (m/w/d) Bibliothekspädagogik

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) in der Fachrichtung Bibliothekswesen
  • eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Bibliothekswesen

2. Wünschenswert sind:

  • umfassende Kenntnisse der Bibliothekspädagogik
  • Erfahrung  in der pädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • eine sehr eigeninitiative, selbständige und weit vorausschauende Arbeitsweise, stark kreative und innovative Potentiale, hochflexibles Denken und Handeln, ausgeprägte Organisationsfähigkeit
  • ein freundliches, sicheres und korrektes Auftreten gegenüber den Besuchern der Bibliothek
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Standardsoftware und Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere des Urheberrechtsgesetzes, des Thüringer Pressegesetzes und der Thüringer Datenschutzverordnung

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Konzeptionelle und fachliche Erarbeitung der Handlungsfelder der Bibliothekspädagogik und deren Verankerung im Bibliothekskonzept der Stadt- und Regionalbibliothek, insbesondere

  • Aufzeigen von Bildungs- und Vermittlungsaktivitäten der Bibliothek unter Anwendung pädagogischer und didaktischer Grundlagen für spezifische Zielgruppen – Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Senioren aber auch der Multiplikatoren wie Erzieher und Lehrer
  • Schaffung einer lernfördernden Umgebung und Voraussetzung entsprechend dem aktuellen Stand der Medienlandschaft – Ausweisen der Bibliothek als "Lernort"

2. Bibliothekspädagogische Facharbeit, insbesondere

  • Vorbereiten und Ausarbeiten der Unterlagen und der Schulungsmaterialien für die Themen entsprechend der Programmplanung von bibliothekspädagogischen Veranstaltungen im Bibliotheksnetz
  • Durchführung von eigenen Workshops, Seminaren und Weiterbildungsveranstaltungen, Vorträgen auf Fachtagungen, Symposien usw.
  • Weitergabe der ausgearbeiteten Unterlagen und Einweisung von Kollegen in der Stadt- und Regionalbibliothek, um die Veranstaltungen im Bibliotheksnetz anbieten zu können

3. Öffentlichkeits- und Programmarbeit, insbesondere

  • Kontaktarbeit und -pflege zu Schulen, Verbänden, Stätten der Erwachsenenbildung und Einrichtungen im kulturellen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Bereich
  • Programm- und Veranstaltungsplanung, Einladungen erstellen/versenden, inhaltliche und grafische Entwürfe von Werbematerialien, Verfassen von Pressemitteilungen
  • Leitung und Begleitung von Arbeitskreisen, Vorlesewettbewerben, Schreibwettbewerben
  • Moderation von Veranstaltungen, Preisverleihungen u. ä., Mitgliedschaft/Vorsitz in Jurys
  • Ausstellen geeigneter Projekt- und Arbeitsergebnisse
  • inhaltliche Vorbereitung, Organisation der Ausführung und Planung/Durchführung von Vernissagen bzw. Finissagen

4. Bestandsaufbau und Bestandserschließung, insbesondere

  • Ausbau, Pflege und Präsentation des Medienbestandes entsprechend den Anforderungen der Bibliothekspädagogik und der konzeptionellen Ausrichtung der Stadt- und Regionalbibliothek in diesem Handlungsfeld
  • Formal- und Sacherschließung, Katalogisierung und Einarbeitung, Klassifikation, Verschlagwortung/Indexierung, Kataloganreicherung und Schlusskontrolle sowie den umgekehrten Weg der Löschung/Tilgung

5. Bestands- und Informationsvermittlung, insbesondere

  • Auskunft- und Beratung an ausgebauten Fachbeständen der öffentlichen Bibliotheken
  • Auskünfte bei fachlich differenzierten Fragestellungen formaler und inhaltlicher Art anhand von Katalogen und Datennetzen für den Gesamtbestand
  • Beratung und Aufnahme von Online-Dokumenten-Bestellungen und Fernleihen
  • Einweisung und anleitende Bedienung einfacher und komplexer technischer Geräte im Publikumsbereich
  • Bibliothekseinführung für Gruppen mit und ohne Unterrichtsbezug

6. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 9c TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 13. März 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.