Öffentliche Stellenausschreibung: Sachgebietsleiter (m/w/d) Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Märkten, Stadtfesten und anderweitigen Veranstaltungen

23.03.2021 15:13 – 20.04.2021 24:00

In der Kulturdirektion ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachgebietsleiter (m/w/d) Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Märkten, Stadtfesten und anderweitigen Veranstaltungen

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) in einer betriebswirtschaftlichen Fachrichtung oder in der Fachrichtung Kulturmanagement/-marketing
  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)

2. Wünschenswert sind:

  • eine ausgeprägte Führungskompetenz
  • körperliche Belastbarkeit zur Durchführung von Nutzungskontrollen bei Veranstaltungen
  • anwendungsbereite Kenntnisse des Arbeits- und Tarifrechtes, des Vergabe- und Vertragsrechtes, des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens sowie der standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der Gesetze und Verordnungen des jeweils zuständigen Fachministeriums auf Landes- und Bundesebene, der weiteren einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften (zum Beispiel des BGB, der ThürGemHV, des OWiG, der Gewerbeordnung, der VOL und VOB, der Bestimmungen bezüglich des Marketings und des Werberechtes etc.) sowie des TVöD, des ThürPersVG sowie des Ortsrechtes
  • ein hohes Maß an Kundenorientierung, Verantwortungsbereitschaft und Verhandlungsgeschick, eine effiziente Umsetzung von Zielen und Aufgaben sowie eine absolute Beweglichkeit des Denkens

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Leitung und Führung des Sachgebietes, insbesondere

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht, Durchführung von Beurteilungsgesprächen sowie Sicherstellung der fachlichen Qualifizierung und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • fachliche Anleitung und Kontrolle der Mitarbeiter
  • Festlegung der Arbeitsabläufe und Arbeitsschwerpunkte innerhalb des Sachgebietes, Erarbeitung des Geschäftsverteilungsplanes und von Arbeitsplänen sowie Überwachung der Aufgabenerfüllung
  • Festlegung von Bearbeitungsgrundsätzen und -standards im Aufgabengebiet sowie Ableitung von Handlungsbedarfen und -empfehlungen in Auswertung der aktuellen Rechtsprechung und bei der Änderung von Gesetzen oder Verwaltungsrichtlinien
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation im Zuständigkeitsbereich
  • Berichterstattung zur Aufgaben- und Ressourcenentwicklung sowie zum Stand der Aufgabenerfüllung
  • Gewährleistung der Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und Sicherstellung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Aufgabengebiet
  • Vertretung der fachlichen Belange und Aufgaben des Sachgebietes innerhalb der
    Abteilung, in Arbeits- und Projektgruppen und im Auftrag der Abteilungsleitung in politischen Entscheidungsgremien (Stadtrat und Fachausschüsse)

2. Wahrnehmung von schwierigen Fachaufgaben bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen, insbesondere

  • Erarbeitung und inhaltliche Konkretisierung der Veranstaltungsplanung und Koordinierung der Umsetzung
  • Führen von Vertrags- und Honorarverhandlungen sowie deren Vertragsabschlüsse
  • Akquise von Sponsoringmitteln und Spenden
  • Treffen von Ermessensentscheidungen bei der inhaltlichen, finanziellen und programmlichen Vorbereitung und Kontrolle aller Programmaktivitäten im Zuständigkeitsbereich
  • Organisation der Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit (zum Beispiel Erarbeitung von Pressemitteilungen und Flyern) sowie eine Zusammenarbeit mit den Medien
  • Wahrnehmung von Aufgaben entsprechend den inhaltlichen Vorgaben und Abstimmung zwischen Institutionen, Unternehmen, Vereinen, Interessengemeinschaften und Künstlern sowie der Abstimmung zwischen den Ämtern der Stadtverwaltung, externen Veranstaltern, Institutionen und Unternehmen (zum Beispiel DSR/Ströer)
  • Wahrnehmung und Sicherstellung aller Phasen von Dienstleistungskonzessionsvergabeverfahren und deren Dokumentation (zum Beispiel Nutzung städtischer Flächen für die weihnachtliche Gestaltung, Ausschank- und Belieferungs- sowie Markenrechte, Betreibung eines Festzeltes im Rahmen des jährlich stattfindenden Erfurter Oktoberfestes)

3. Vorbereitung und Vergabe von Standplätzen für alle Märkte/Wochenmärkte/Stadtfeste, insbesondere

  • Organisation der Veranstaltungsvorbereitung einschließlich notwendiger Ausschreibungen
  • Kalkulation der entsprechenden Standmieten einschließlich der Gebühren
  • Treffen von Ermessungsentscheidungen hinsichtlich der Standplatzvergabe bei den Märkten und Stadtfesten in schwierigen Einzelfragen
  • Erstellen von Wirtschaftlichkeitsberechnungen sowie Umsetzung und Kontrolle der Wirksamkeit (zum Beispiel im Zusammenhang mit der Kalkulation von Standmieten einschließlich der Gebühren)
  • Genehmigungsrechtliche Vorbereitung zur Durchführung der Märkte und Stadtfeste
  • Bearbeitung von schwierigen rechtlichen Angelegenheiten
  • Bearbeitung von Widersprüchen und Vertragsverstößen
  • Kontrolle der Vermarktung des Domplatzes im Rahmen der Sondernutzung oder Veranstaltungen von Dritten

4. Wahrnehmung von sonstigen Aufgaben, insbesondere

  • Kontrolle, Auswertung und Abrechnung des Finanzplanes für die durchgeführten Märkte und Stadtfeste
  • Wahrnehmung der Funktion als Ausbildungsbeauftragter für die Abteilung
  • Erstellen von Analysen und Statistiken zu Besucherzahlen
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben auf Weisung

5. Vertretung des Abteilungsleiters Märkte und Stadtfeste

Rufbereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen entsprechend einer abteilungsinternen Regelung.

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 10 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 20. April 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.