Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) Gewerbeangelegenheiten, befristet als Vertretung

08.09.2021 08:22 – 03.11.2021 24:00

Im Bürgeramt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) Gewerbeangelegenheiten, befristet als Vertretung (Kennziffer: 32-060 – bitte angeben!)

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r bzw. der abgeschlossene Fortbildungslehrgang 1 (FL 1)  oder der Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt/-in (VWA) bzw. Betriebswirt/-in (VWA)

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse des Verwaltungsrechts (insbesondere des Ordnungsrechts und des Verwaltungsverfahrensrechts) sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • eine selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative, strukturiertes Planungs- und Organisationsverhalten, Belastbarkeit, qualitativ hochwertige Arbeitsergebnisse sowie eine gute Zusammenarbeit und teamorientiertes Verhalten

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Bearbeitung von gewerberechtlichen Vorgängen, insbesondere

  • Entgegennahme, Prüfung und Bestätigung bzw. Zurückweisung von Gewerbeanzeigen
  • Einholung von Unterlagen zur gewerberechtlichen Zuverlässigkeit
  • Erteilung von Auskünften aus dem Gewerbeanzeigenregister
  • Bearbeitung von Auskünften und Mitteilungen an das Gewerbezentralregister

2. Bearbeitung von Anzeigen aufgrund unerlaubter Handwerksausübung, insbesondere

  • Prüfung von Gewerbetätigkeiten auf Eintragungspflicht in die Handwerksrolle
  • Abstimmung mit der Handwerkskammer, den Zollbehörden und weiteren Institutionen

3. Bearbeitung von Vorgängen im Reisegewerbe, insbesondere

  • Entgegennahme und Prüfung von Anträgen auf Erteilung einer Erlaubnis zur Ausübung eines Reisegewerbes bzw. von Ausnahmegenehmigungen
  • Erteilung von Nebenbestimmungen im Rahmen von Erlaubnisverfahren
  • Bearbeitung von Verfahren zu Versagungen, Rücknahmen und Widerrufen von Erlaubnissen
  • Bearbeitung von Verfahren zur Unterbindung einer unerlaubten Tätigkeit

4. Bearbeitung von gaststättenrechtlichen Vorgängen, insbesondere

  • Entgegennahme, Prüfung und Bestätigung von Anzeigen zur Ausübung des Gaststättengewerbes
  • Auskunft und Nachschau in gastronomischen Einrichtungen
  • Bearbeitung von Anträgen zur Verkürzung, Verlängerung oder Aufhebung der Sperrzeit
  • Erteilung von Anordnungen bzw. Nebenbestimmungen zur Abwehr einer Gefahr
  • Prüfung der gaststättenrechtlichen Zuverlässigkeit

5. Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten und Widersprüchen im Zuständigkeitsbereich, insbesondere

  • Eröffnung, Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Prüfung der Widersprüche auf Zulässigkeit und Begründetheit
  • Abhelfen der Widersprüche oder Erarbeitung von Vorlageberichten und Weiterleitung an die entsprechende Widerspruchsbehörde
  • Vorbereitung von Verwaltungsgerichtsverfahren

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 9a TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 3. November 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.