Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzen, befristet als Krankheitsvertretung

01.10.2021 08:39 – 29.10.2021 24:00

Im Bürgeramt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzen, befristet als Krankheitsvertretung

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement oder als Bürokaufmann/-frau bzw. mit nachgewiesenen haushälterischen Kenntnissen und Erfahrungen eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens, der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • eine selbstständige Arbeitsweise, Eigeninitiative, Belastbarkeit, eine hohe Qualität und Verwertbarkeit der Arbeitsergebnisse, eine gute Zusammenarbeit und teamorientiertes Verhalten sowie Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Laufende Bewirtschaftung und Überwachung der zugeordneten Haushaltsstellen des Amtes entsprechend Geschäftsverteilungsplan, insbesondere

  • laufende Überwachung und Bewirtschaftung der Personen- und Sachkonten bzw. der Kostenstellen und Kostenträger
  • Vergabe bzw. Zuordnung der Einnahmen und Ausgaben auf Kostenträger bzw. Kostenstellen, gegebenenfalls Korrektur von fehlerhaften Buchungen
  • Bearbeitung von Rechnungen, Auszahlungs- und Annahmeanordnungen und inneren Verrechnungen
  • Erstellen von Umbuchungsanordnungen analog der buchungstechnischen Verfahrensweise im Personen- und Sachkontenbereich
  • Überwachung der Zahlungsentwicklung gegebenenfalls Rückerstattung bei Überzahlung
  • Klären von Differenzen im Personenkonten- und Sachbuchbereich mit der Stadtkasse, gegebenenfalls Vornahme manueller Buchungskorrekturen im Soll
  • Buchung von Bestellungen bei Vergaben und/oder Aufträgen jeglicher Art
  • Führen der Haushaltsüberwachungslisten gemäß der jeweils geltenden Dienstanweisung
  • buchungstechnische Bearbeitung im HKR von Anordnungen aus den Fachbereichen wie setzen von Mahnsperren und Aussetzung der Vollziehung für Forderungen vorab dem Mahnverfahren
  • Erstellung des monatlichen Liquiditätsplanes des Amtes

2. Bearbeitung schwieriger Buchungsvorgänge, insbesondere

  • Veranlassung der Abwicklung von Zahlungsvorgängen über Vorschusskonten und Durchführung der Umbuchungen bei nachträglicher Mittelverfügbarkeit
  • Bearbeitung von Vorschuss- und Verwahrkonten
    • Prüfung von Geldanzeigen nach Eingang auf den Verwahrkonten sowie Veranlassung der Umbuchungen auf die entsprechenden Personen- und Sachkonten
    • terminliche Überwachung und gegebenenfalls Auszahlung der Sicherheits- und Gewährleistungseinbehalte in Abstimmung mit den Fachabteilungen

Neben einer interessanten und anspruchsvollen Tätigkeit bieten wir Ihnen

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr
  • Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 TVöD
  • vermögenswirksame Leitungen
  • ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • flexibles Arbeitszeitmodell

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 6 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 29. Oktober 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.