Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Ausschreibung

05.10.2021 15:16 – 03.11.2021 24:00

Im Tiefbau- und Verkehrsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Ausschreibung

Über die Stelle

Als Technische/-r Sachbearbeiter/-in Ausschreibung sind Sie Teil eines dreiköpfigen Teams, welches in der Bauabteilung des Tiefbau- und Verkehrsamtes den Ausschreibungs- und Vergabeprozess aller Investitionsprojekte für die Verkehrsinfrastruktur und die Abwasserbeseitigungsanlagen in enger Zusammenarbeit mit der Zentralen Verdingungsstelle der Landeshauptstadt Erfurt vorbereitet, koordiniert und durchführt.

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • ein abgeschlossener Hochschulabschluss (Diplom (FH) bzw. Bachelor) im Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Straßen- oder Tiefbau, Verkehrswegebau, Spezialtiefbau, Tunnelbau, Grundbau, Wasserbau, Wirtschaftsingenieurwesen bzw. Baumanagement oder Ingenieurbau/Tiefbau

2. Wünschenswert sind:

  • eine mehrjährige Berufserfahrung
  • anwendungsbereite Kenntnisse auf dem Gebieten Straßen- und Tiefbau, Ausschreibung, Vergabe- und Vertragsrecht von Bauleistungen sowie Kenntnisse der standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • eine selbstständige Arbeitsweise verbunden mit einer adäquaten Eigeninitiative und Auffassungsgabe, ein hohes Maß an Urteilsfähig und Entschlusskraft, ein tiefgehendes fachliches Wissen und Können, die Fähigkeit qualitativ hochwertige und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen sowie eine hohe Beweglichkeit des Denkens

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Vorbereitung der Verdingungsunterlagen für komplexe Investitions- und Instandhaltungsmaßnahmen der Stadt für Tief-, Verkehrs- und Abwasserbauprojekte, insbesondere

  • Prüfung und Anpassung der durch Bauvorbereitung und Ingenieurbüros erstellten Leistungsverzeichnisse (LV) an bestehende Vergaberichtlinien sowie Erarbeitung der komplexen Vergabe
  • Koordinierung aller fachlich zuständigen Auftraggeber (fzAG)

2. Wahrnehmung von Teilaufgaben im Rahmen der Vergabe von Leistungen, insbesondere

  • Prüfung, Wertung und Nachrechnung von Angeboten und Erarbeitung von Vergabevorschlägen
  • Vorbereitung und Auswertung von Bietergesprächen
  • fachliche Beurteilung und Bearbeitung von Einsprüchen vor der Vergabekammer

3. Entwicklung von fachspezifischen Vorgaben als Grundlage für die Ausschreibung und Vergabe, insbesondere

  • Gewährleistung der Einhaltung von Standards bei der Vorbereitung und Vergabe von Bauleistungen im Rahmen von Erschließungs- oder sonstigen Verträgen der Stadt mit Dritten und Initiierung und Durchführung gegebenenfalls notwendiger Anpassungen

4. Erarbeitung/Zusammenstellung der Vergabeunterlagen für die Baudurchführung für alle fzAG

Bewertung und Bewerbungsfrist

Neben dieser anspruchsvollen und interessanten Tätigkeit bieten wir Ihnen:

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • eine leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse
  • die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Möglichkeit von Telearbeit
  • fünf Tage Bildungsfreistellung im Kalenderjahr
  • diverse Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 3. November 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.