Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) Haushalt, mit 30 Wochenstunden

13.10.2021 14:05 – 12.11.2021 24:00

In der Kulturdirektion ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) Haushalt, mit 30 Wochenstunden

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • die Laufbahnbefähigung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/-r bzw. der abgeschlossene Fortbildungslehrgang I (FL I) oder der Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt/-in (VWA) bzw. Betriebswirt/-in (VWA)

oder

  • als Kaufmann/-frau für Büromanagement, als Bürokaufmann/-frau oder als Kaufmann/-frau für Bürokommunikation (Letzteres mit nachgewiesenen haushalterischen Kenntnissen und Erfahrungen)

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens, der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit, ein ausgeprägtes teamorientiertes Verhalten verbunden mit einer kollegialen Zusammenarbeit sowie ein tiefgehendes fachliches Wissen und Können

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Erarbeitung des Haushaltsplanentwurfs, insbesondere

  • Vorbereitung der Vordrucke zur Anmeldung der Haushaltsplanansätze bei der Stadtkämmerei
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Umsetzung der Haushaltsansätze nach Haushaltstellen

2. laufende Bewirtschaftung und Überwachung der Haushaltsstellen der Kulturdirektion, insbesondere

  • Prüfung und Bearbeitung aller Rechnungsein- und -ausgänge mit Belegwesen und Belegerfassung (Prüfen von Verträgen, Vereinbarungen und Rechnungen sowie Erstattung von privat verauslagter Mittel auf Vollständigkeit auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften)
  • Erstellen von Auszahlungs- und Annahmeanordnungen, Umbuchungen und Inneren Verrechnungen einschließlich Buchung der Daten für die Kosten- und Leistungsrechnung

3. Bearbeitung schwieriger Buchungsvorgänge, insbesondere

  • Bearbeitung von Drittmitteln (Projekt- bzw. Fördermittel, Spenden und Sponsoring sowie institutionelle Förderungen), unter anderem
    • buchungstechnische Bearbeitung der Einnahmen von zugewiesenen Projekt- und Fördermitteln
    • Führen von separaten Überwachungslisten für die Fördermittelprojekte
    • Zuordnung der anfallenden Rechnungen zu den jeweiligen Projekten und Überwachung der beantragten Einzelansätze
    • Erstellen von Verwendungsnachweisen und Abrechnung von Projekten
  • Überwachung, Zuordnung und Buchung der Geldeingänge für beantragte Fördermittel, Spenden, Sponsoring und andere Einnahmen

4. Verwaltung des Anlagevermögens, insbesondere die Erstellung der Aktivierungs- und Passivierungsprotokolle

5. Anleitung und Kontrolle der Kassierer der entsprechenden Einrichtungen, insbesondere die Anleitung zur Führung des Kassenbuches und der monatlichen Abrechnung der Einnahmen der Einrichtungen

6. Wahrnehmung von sonstigen Aufgaben, insbesondere

  • Erstellen der Meldungen zur Abführung der Beiträge an die Künstlersozialkasse
  • Führung der Besucherstatistik der Einrichtungen

Bewertung und Bewerbungsfrist

Neben dieser anspruchsvollen und interessanten Tätigkeit bieten wir Ihnen:

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • eine leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse
  • die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Möglichkeit von Telearbeit
  • Bildungsfreistellung gemäß dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz
  • diverse Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung:

Beschäftigte: E 8 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Beamte: A 7 BesO des ThürBesG (Besoldungsordnung des Thüringer Besoldungsgesetzes)

Bei dem o.g. Dienstposten handelt es sich um einen Beförderungsdienstposten auf den - nach Feststellung der Bewährung nach § 36 Thüringer Laufbahngesetz – ohne weitere Auswahlentscheidung eine Beförderung in das Amt eines/einer Stadtobersekretärs/Stadtobersekretärin (BesGr. A 7 BesO des ThürBesG) möglich ist. Beamtinnen und Beamte statusgleicher Ämter können sich ebenfalls auf den o.g. Dienstposten bewerben.

Bewerbungsfrist: 12. November 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.