Öffentliche Stellenausschreibung: Disponenten (m/w/d) in der Zentralen Leitstelle

18.11.2021 12:46 – 29.12.2021 24:00

Die Stadtverwaltung Erfurt sucht für das Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz zum nächstmöglichen Termin: Disponenten (m/w/d) in der Zentralen Leitstelle

Über die Stelle

Die Feuerwehr Erfurt besteht aus der Berufsfeuerwehr mit zwei Standorten und zahlreichen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr. Dabei ist das Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (Amt 37) Teil der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Erfurt. Die Stadtverwaltung Erfurt ist die größte Kommunalverwaltung in Thüringen und zugleich Arbeitgeber für über 3.000 Beschäftigte.

Die Stadt Erfurt ist weit über ihre Grenzen bekannt und geprägt von einer vielfältigen Kulturlandschaft und einer Mischung verschiedenster Wirtschaftsbereiche. Erfurt wächst und die Stadtverwaltung versteht sich als moderner und dienstleistungsorientierter Arbeitgeber.

Bewerben Sie sich deshalb bei uns!

Anforderungsprofil

Mit diesen notwendigen Qualifikationen können Sie uns überzeugen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter/-in
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im Rettungsdienst
  • eine Weiterbildung zum Leitstellendisponenten gemäß Thüringer Verordnung zur Durchführung der Weiter- und Fortbildung des nichtärztlichen Rettungspersonals (NäRettPersWBDV TH) oder eine anerkannte vergleichbare Weiterbildung bzw., die Bereitschaft zur Weiterbildung
  • eine Weiterbildung zum organisatorischen Leiter gemäß NäRettPersWBDV TH oder eine anerkannte vergleichbare Weiterbildung bzw., die Bereitschaft zur Weiterbildung
  • körperliche und psychische Belastbarkeit (auch in extremen Einsatzlagen)
  • einen Führerschein der Fahrerlaubnisklasse C1

Hinweis: Die arbeitsmedizinische Tauglichkeit gemäß G25, G26.2, G37 und G42 ist erforderlich und wird im Zuge der Einstellung durch einen Arbeitsmediziner geprüft. Bereits vorliegende Nachweise fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte bei.

Darüber hinaus sind folgende Nachweise bzw. Qualifikationen wünschenswert:

  • fundierte rettungsdienstliche Kenntnisse
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software
  • Entscheidungskompetenz und Durchsetzungsvermögen verbunden mit Urteilsfähigkeit und Entschlusskraft, fachliches Wissen und Können, eine gute Zusammenarbeit und teamorientiertes Verhalten sowie gutes mündliches Ausdrucksvermögen

Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung ein Bewerbungsanschreiben, einen Lebenslauf sowie entsprechende Zeugnisse/ Nachweise und den Führerschein bezüglich Ihrer Qualifikationen in Kopie ein. Sollten Sie die erforderlichen Nachweise nicht erbringen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Dies gilt auch für interne Bewerber.

Aufgabengebiet

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

1. Dispositions- und Einsatztätigkeit:

Disposition von Einsätzen, Entgegennahme und Bearbeitung von Meldungen zu Bränden, Havarien, technischen Hilfeleistungen, medizinischer Notfallrettung sowie Krankentransporten und Zuordnung geeigneter Hilfs- und Rettungsmittel, insbesondere:

  • Alarmierung geeigneter Rettungsdienst-, Feuerwehr- und Katastrophenschutzeinheiten sowie ggf. weiterer Stellen (z. B. des Führungsstabs der Katastrophenschutzleitung)
  • Koordinierung und Lenkung der alarmierten Kräfte und Mittel entsprechend der operativen Lage im Ausrücke- und Rettungsdienstbereich bis zum Eintreffen am Einsatzort
  • Dokumentation des Einsatzes im Einsatzleitrechner
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Organisation des Zusammenwirkens mit anderen Behörden, Einrichtungen und Organisationen sowie bei der Bearbeitung von Amtshilfeersuchen
  • Sicherstellung der Kommunikation der eingesetzten Einheiten, Organisationen und anderer Dienst-, Leit- und sonstigen Stellen
  • Überwachung der Leitstellentechnik sowie Nachweisführung aufgetretener Störungen, Auslösung von Maßnahmen zu deren Beseitigung
  • Führung von Lageberichten/-filmen bei besonderen Ereignissen und Großschadenslagen
  • Überwachung der gesamten Einsatztätigkeit im Leitstellenfunkbereich
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Kontrolle und Aktualisierung der Einsatzunterlagen

2. Einsatz als Notfallsanitäter – auch als Maschinist – auf bodengebundenen Rettungsmitteln des Rettungsdienstbereichs (RDB) Erfurt sowie in Zugkonfigurationen der Feuerwehr Erfurt, insbesondere:

  • Durchführung von Maßnahmen gemäß dem Ausbildungsziel (§ 4) des Notfallsanitätergesetzes mit Schwerpunktbetrachtung der:
    • Führung von Einsätzen der Notfallrettung, welche ohne zeitgleiche ärztliche Beteiligung erfolgen
    • Assistenz bei (not-)ärztlichen Einsatzhandlungen
    • Herstellung der Transportfähigkeit von Notfallpatienten
    • Überwachung des Patientenzustands während des Patiententransports
    • Anwendung der 1c- und 2c-Maßnahmen gemäß § 4 NotSanG gemäß den Erfurter Standards
    • Sicherung von Einsatzstellen der allgemeinen Gefahrenabwehr
    • vollumfängliche Dokumentation von Einsatzhandlungen und abrechnungsrelevanten Daten
    • Herstellung der Einsatzbereitschaft von Rettungsmitteln
  • Durchführung von qualifizierten Krankentransporten

3. Einsatz als organisatorischer Leiter Rettungsdienst auf dem LNA-Zubringer, insbesondere:

  • Einsatz als Führungsassistent des Leitenden Notarztes im Großschadens- und im Katastrophenfall
  • Koordination von personellen und materiellen Ressourcen
  • Festlegung von Behandlungsplätzen und (strukturierten) Patientenablagen
  • Mitwirkung bei der Festlegung von Bereitstellungsräumen
  • Durchführung und Dokumentation des Transportmanagements

4. Sanitäts- und rettungsdienstliche Absicherung von Veranstaltungen

Neben einer interessanten und anspruchsvollen Tätigkeit bieten wir Ihnen:

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • eine leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse
  • vermögenswirksame Leistungen
  • ein gutes Arbeitsklima auf den Feuerwachen i. d. R. im 24-Stunden Dienst
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ggf. (bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen) die Möglichkeit der Qualifizierung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E N RD TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 29. Dezember 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.