Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Kanalinformationssystem, zunächst befristet als Vertretung

19.11.2021 07:10 – 17.12.2021 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Kanalinformationssystem, zunächst befristet als Vertretung

Über die Stelle

Kanalreinigung, Kanalinspektion, Planung, Bau, Sanierung und Betrieb – das alles basiert heute auf den Daten des elektronischen Kanalinformationssystems. Zentimetergenau, detailliert und GIS-basiert ist hier das Erfurter Kanalnetz abgebildet. Ein solches System braucht ständige Pflege und das ist Ihr Job – damit alles rund läuft.

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Bauzeichner/-in oder technische/-r Systemplaner/-in in der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik
  • Fahrerlaubnis Klasse B

2. Wünschenswert sind:

  • fachspezifische Kenntnisse der grafischen Datenverarbeitung und Datenbankanwendungen
  • anwendungsbereite Kenntnisse auf dem Gebiet der Geodäsie und der infrastrukturellen Erschließung sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • die Fähigkeit qualitativ hochwertige und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen, ein problemlösungsorientiertes Arbeiten, ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Kooperationsfähigkeit sowie an Urteilsfähigkeit und Entschlusskraft

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Pflege und Aktualisierung des Datenbestandes des Kanalinformationssystems, insbesondere

  • Laufendhaltung des Datenbestandes in der Kanaldatenbank und der zugrundeliegenden GIS-Anwendung, unter anderem
    • Aufbereitung, Prüfung und Fortschreibung der Kanalbestandsdaten (Grafik-, Sach- und Geodaten) unter Berücksichtigung der hydraulischen, betrieblichen und darstellerischen Aspekte
    • Aufarbeitung von Hausanschlussdaten und Einarbeitung in die Datenbank
    • Prüfung des Datenbestandes auf Plausibilität und sachliche Richtigkeit, gegebenenfalls Aufklärung sowie anschließende Änderung und Anpassung des Datenbestandes

2. Aufbereitung von fachspezifischen Daten und Karten, insbesondere

  • Zusammenstellung benötigter und geeigneter Datenbestände nach Thema und Erfordernis als Grundlage für Planungen und Bau im Bereich von Kanalisationsanlagen
  • Zusammenstellung und Auswertung statistischer Daten für spezifische Sachverhalte und Statistiken
  • Prüfung der Plausibilität und Passfähigkeit von Kanalbaumaßnahmen aus der Baudokumentation zum übrigen Datenbestand

3. Verwaltungs- und Unterstützungsaufgaben für den Kanalnetzbetrieb, insbesondere

  • Verwaltung und Archivierung vermessungstechnischer Primärunterlagen
  • Zuarbeit von Ausgangsdaten für spezielle Untersuchungen und Auswertungen
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Auswertung spezieller Themenpläne und Berichte

Neben dieser anspruchsvollen und interessanten Tätigkeit bieten wir Ihnen

  • eine intensive Unterstützung während Ihrer Einarbeitung,
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen,
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung,
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes,
  • tariflich vermögenswirksame Leistungen,
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“),
  • ein flexibles Gleitzeitmodell mit der Möglichkeit von Freizeitausgleich sowie die Möglichkeit zu anteiliger Telearbeit oder mobilem Arbeiten für eine gute Work-Life-Balance,
  • einen sicheren Arbeitsplatz,
  • eine bedarfsgerechte fachliche und persönliche Weiterbildung,
  • einen Anspruch auf Bildungsfreistellung gemäß dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz sowie
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 6 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 17. Dezember 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.