Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Verkehrsmanagement, befristet bis 31.12.2023

23.11.2021 11:32 – 17.12.2021 24:00

Im Tiefbau- und Verkehrsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Verkehrsmanagement, befristet bis 31.12.2023

Über die Stelle

Sie sind auf der Suche nach einem anspruchsvollen Job für eine ökologische und sichere Mobilität und wollen bei der zukünftigen Entwicklung des Verkehrs mitwirken? In einem Team übernehmen Sie Verantwortung in Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur nachhaltigen Verkehrsabwicklung in der Landeshauptstadt Erfurt. Fragestellungen des Verkehrsmanagements und der Verkehrslenkung sind hierbei genauso Bestandteil des Aufgabengebietes wie die Unterstützung der Mobilitätswende mittels verkehrssteuernder Maßnahmen.

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Diplom (FH) bzw. Bachelor) in der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehrssystemtechnik, Verkehrsplanung und Verkehrstechnik, Verkehrstelematik oder
  • ein abgeschlossener Hochschulabschluss (Diplom (FH) bzw. Bachelor) in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehr, Transport und Logistik oder
  • ein abgeschlossener Hochschulabschluss (Diplom (FH) bzw. Bachelor) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen oder Informationstechnik
  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)

2. Wünschenswert sind:

  • eine einschlägige Berufserfahrung
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich technischer Verkehrsanlagen, zur Bedienung von verkehrstechnischen Systemen und im Bereich Fördermittelrecht sowie bezüglich der Standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften sowie der einschlägigen technischen Vorschriften und Richtlinien
  • eine selbstständige Arbeitsweise verbunden mit einer hohen Eigeninitiative, Urteilsfähigkeit und Entschlusskraft sowie einem ausgeprägten Planungs- und Organisationsverhalten , ein tiefgehendes fachliches Wissen und Können sowie eine hohe Auffassungsgabe und Beweglichkeit des Denkens

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Fachliche Betreuung von Forschungsvorhaben im Bereich des Intelligenten Verkehrsmanagements und der nachhaltigen Verkehrsabwicklung, insbesondere

  • Bearbeitung der konkreten Aufgabenstellungen von Forschungsvorhaben, insbesondere
    • Analyse von Verkehrs-, Meteorologie-, Umwelt- und sonstigen Daten
    • Prüfung und Weiterentwicklung der (strategischen) Verkehrssteuerung vor allem im Hinblick auf umweltorientierte Verkehrssteuerungen und kooperative Verkehrssysteme
  • Koordinierung von Nachunternehmern sowie Forschungs- und Entwicklungsfremdleistungen
  • Durchführung von maßnahmenbezogenen Kostenanalysen
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Kontrolle der Kostenentwicklung und Bearbeitung der Abrechnung
  • Überwachung und Sicherstellung der Zeitplanung der einzelnen Projekte
  • Erarbeitung von Berichten (Zwischenberichte, Abschlussbericht)

2. Bearbeitung von Fördermittelangelegenheiten im Zusammenhang mit den Forschungsprojekten, unter anderem

  • Bearbeitung von Fördermittelanträgen
  • Durchführung von Abstimmungen mit den Fördermittelgebern, Projektträgern und Konsortialpartnern
  • Gewährleistung der Einhaltung der Forschungsaspekte und Förderkriterien
  • Sicherstellung des zeitgerechten Fördermittelabrufes sowie der  zweckentsprechenden Mittelverwendung
  • Erstellung von Verwendungsnachweisen

3. Wahrnehmung von sonstigen Aufgaben, insbesondere

  • Mitwirkung bei sonstigen Planungen, Projekten und Angelegenheiten des Verkehrsmanagements
  • Bearbeitung von Anfragen und Bürgeranliegen

Wir bieten

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • eine leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse
  • die Zahlung vermögenswirksamer Leistungen
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Möglichkeit von Telearbeit
  • Bildungsfreistellung gemäß dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz
  • diverse Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 17. Dezember 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf nachfolgender Webseite "Personalwirtschaft: Erhebung von personenbezogenen Daten – Artikel 13 DSGVO".