Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) verbindliche Bauleitplanung

22.12.2021 12:06 – 28.02.2022 24:00

Im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung ist folgende Stelle frühestmöglich zu besetzen:

Sachbearbeiter (m/w/d) verbindliche Bauleitplanung

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • Hochschulabschluss (Diplom(FH) oder Bachelor) im Studiengang Stadt- und Raumplanung, in sonstigen Studiengängen mit dem nachweislichen Schwerpunkt Stadtplanung oder im Studiengang Architektur
  • mindestens 2-Jährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet Stadtplanung
  • Fahrerlaubnis Klasse B (in Kopie beifügen)

 

2. Wünschenswert sind:

 

  • umfassende Fachkenntnisse im Planungsrecht, Baurecht, Naturschutz- und Umweltrecht und im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • anwendungsbereite Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software
  • eine gute Auffassungsgabe und Beweglichkeit des Denkens verbunden mit fachlichem Wissen und Können, ein gutes Planungs- und Organisationsverhalten sowie angemessenes Kommunikations- und Informationsverhalten und ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten Sie die erforderlichen Nachweise nicht erbringen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Dies gilt auch für interne Bewerber.

Aufgabengebiet

1. Erarbeitung und Betreuung von städtebaulichen Planungen, insbesondere

  • informelle städtebauliche Planungen (wie Rahmenpläne, Machbarkeitsstudien)
  • formelle städtebauliche Planungen (wie Bebauungspläne, sonstige Satzungen nach dem BauGB, örtliche Bauvorschriften nach der ThürBO)
  • Betreuung von Wettbewerben und anderen qualitätssichernden Verfahren

2. Steuerung und Koordinierung  von städtebaulichen Planverfahren in allen Verfahrensschritten, insbesondere

  • Erarbeitung und Gewährleistung der Einhaltung von Arbeits- und Terminplänen
  • Prüfung und Integration von Fachbeiträgen
  • Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen zu Belangen im Planungsprozess
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit Fachämtern, Behörden, Investoren und Bauherren

3. Erarbeitung von städtebauliche Stellungnahmen, insbesondere

  • Erarbeitung planungsrechtlicher Stellungnahmen in bauaufsichtlichen Verfahren
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu sonstigen städtebaulich und planungsrechtlich relevanten Belangen (wie Grundstücksverkehr, Anfragen von Investoren und Bauherren)

4. Beratung von Bauherren und Investoren sowie der Sicherung der Baukultur, insbesondere

  • Planungsrechtliche Bewertung von Vorhaben
  • Bewertung von Vorhaben unter baukulturellen Aspekten
  • Teilnahme im Gestaltungsbeirat

Wir bieten

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • leistungsorientierte Bezahlung gemäß § 18 TVöD
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse
  • vermögenswirksame Leistungen
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

 

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 12 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 28. Februar 2022

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf nachfolgender Webseite "Personalwirtschaft: Bewerbungsverfahren (Merkblatt zum Datenschutz)".