Öffentliche Stellenausschreibung: 5 Fachkräfte (m/w/d) Zootierpflege und -betreuung, davon 2 Stellen unbefristet, eine Stelle befristet als Krankheitsvertretung bis 31.05.2023 und 2 Stellen befristet als Krankheitsvertretung

13.01.2022 12:30 – 10.02.2022 24:00

Im Thüringer Zoopark sind zum frühestmöglichen Termin folgende Stellen zu besetzen:

5 Fachkräfte (m/w/d) Zootierpflege und –betreuung, davon 2 Stellen unbefristet, eine Stelle befristet als Krankheitsvertretung bis 31.05.2023 und 2 Stellen befristet als Krankheitsvertretung

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger/-in in der Fachrichtung Zoo

2. Wünschenswert sind:

  • Kenntnis und Anwendung der einschlägigen Rechtsvorschriften auf den Gebieten des Tier- und Naturschutzes (EU-Zoorichtlinie, Bestimmungen des Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutzes, Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Haltung von Wildtieren, Ortsrecht)
  • ein Führerschein der Klassen B, und L
  • Einfühlungsvermögen, Mut und Entschlossenheit im Umgang mit Tieren
  • Eigeninitiative, eine selbstständige Arbeitsweise sowie eine gute Qualität und Verwertbarkeit der
  • Arbeitsergebnisse, eine gute Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen/-innen und ein damit verbundenes gutes teamorientiertes Verhalten, hohe Verantwortungsbereitschaft sowie ein breites und tiefgehendes fachliches Wissen und Können im Aufgabenbereich

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind der Bewerbung beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise der Bewerbung beizufügen.

Aufgabengebiet

1. Durchführung der Tierpflege und Tierbetreuung, insbesondere:

  • Reinigung der Tierunterkünfte
  • Futterzubereitung, Futtertransport und Fütterung der Zootiere
  • Gewinnung von speziellen Tierfuttermitteln (Mitarbeit bei der Gewinnung von Frischlaub, Trocken- oder Frostlaub, Laubsilage), sowie Ernte von frischem Grün auf für den Bereich ausgewiesenen Futterwiesen, Pflege und Mahd dieser Futterwiesen, Gewinnung von Futterästen und/oder Herstellung von Tierbeschäftigungsfuttermitteln
  • Lagerung von Einstreu und Futtermitteln
  • Ausführung von Tierkörperpflegemaßnahmen
  • Einrichtung oder Umgestaltung von Tierunterkünften und Tiergehegen in Absprache mit oder nach Vorgaben von dem jeweils zuständigen Meister Großbereich
  • Durchführung und Dokumentation von Tier- und Verhaltensbeobachtungen
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Entwicklung von Tierbeschäftigungen und Tiertrainings sowie Durchführung und Dokumentation
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Beurteilung und Dokumentation der Tiergesundheit
  • Fortschreibung der Dokumentation des Tierbestandes im Bereich
  • schriftliche Weitergabe aller Dokumentationen und sonstigen wichtigen Informationen an den ablösenden Tierpfleger oder zuständigkeitshalber an den jeweiligen Meister Großbereich
  • Durchführung von Besucherservice-Veranstaltungen, wie kommentierte Fütterungen und Tierpflegersprechstunde sowie Erarbeitung von Vorschlägen zur Ausgestaltung
  • fachliche Anleitung von Auszubildenden und sonstigen Beschäftigten

 

2. Wahrnehmung von Nebentätigkeiten bei der Tierhaltung, insbesondere

  • Bedienung, Kontrolle und Pflege von technischen Anlagen und Geräten
  • Reinigung von Arbeitsmitteln, technischen Geräten, Räumen, Gebäuden und Wegen innerhalb des Tierpflegebereichs
  • tägliche Kontrolle der Sicherheitseinrichtungen (u. a. Gehegebegrenzungen, Schieber etc.) und der Beschilderung an Tiergehegen sowie Dokumentation und Weitergabe an den Meister Großbereich
  • Durchführung von Kleinreparaturen
  • Meldung erforderlicher Reparaturen an Arbeitsmitteln, technischen Geräten, Gebäuden, Tierbehältnissen, Tieranlagen, Zäunen oder Besucherabsperrungen
  • witterungsbedingte Absicherung der Arbeitswege im Tierbetrieb
  • Freischnitt der Zäune entlang der Tiergehege gem. den Festlegungen

3. Wahrnehmung von Sonderaufgaben im Rahmen der Tierhaltung in Absprache mit der Zooparkleitung, insbesondere

  • Durchführung von speziellen Tierzusammenführungen, Tierab- und Tierumsperrungen
  • Durchführung von Tierfang- und Tierverpackungsaktionen, Tierumsetzungen und Tiertransporten
  • Betreuung von Tierverpaarungen und Jungenaufzuchten (natürlich, künstlich)
  • Durchführung tierhygienischer und veterinärmedizinischer Maßnahmen am Tierbestand

Bei Bestellung zum Vorarbeiter bzw. Fachvorarbeiter werden zusätzlich folgende Arbeitsaufgaben übertragen:

  • Information des jeweiligen Meisters Großbereich bei erforderlichen Änderungen des Arbeitsauftrages
  • Absicherung notwendiger Arbeitsvorbereitungen (Personal, Material, Technik) in Abstimmung mit dem jeweiligen Meister Großbereich
  • Koordinierung der Arbeiten vor Ort sowie fachliche Anleitung der zugeordneten Mitarbeiter
  • Durchführung von Einweisungen zum Technikeinsatz
  • Gewährleistung der Einhaltung von Unfallverhütungsvorschriften
  • Erfassung und Abrechnung der erbrachten Leistungen
  • Meldung von Schäden an den jeweiligen Meister Großbereich sowie Veranlassung der Mängelbeseitigung
  • tägliche Kontrolle gemäß den festgelegten Standards für die zu erledigenden Aufgaben in den Bereichen im Vier-Augen-Prinzip

(Hinweis: Die Wahrnehmung der Tätigkeit erfordert die etwaige Bereitschaft zur Schichtarbeit sowie die Teilnahme am Rufbereitschafts-, Wochenend- und Feiertagsdienst.)

 

Wir bieten

  • eine intensive Unterstützung bei der Einarbeitung
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • Anspruch auf Jahressonderzahlung
  • vermögenswirksame Leistungen gemäß 18 TVöD
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket)
  • gesundheitsfördernde und gesundheitserhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 5 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 10. Februar 2022

Jetzt online bewerben

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Sollten Sie keine Möglichkeit zur Online-Bewerbung haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt. Vornehmlich sollten Bewerbungen jedoch über den Online-Dienst erfolgen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß gelöscht/vernichtet.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf nachfolgender Webseite "Personalwirtschaft: Bewerbungsverfahren (Merkblatt zum Datenschutz)".