Bibliothekspädagogik

Die Arbeitsstelle Bibliothekspädagogik entwickelt in Anlehnung an Lehrpläne und aktuelle Themenwünsche Bausteine für individuell variierbare Basisprogramme und bietet ihre Veranstaltungen als Diskussionen, Lesungen, Workshops, Seminare oder Informationsveranstaltungen an.

Medien als Mittler von Wissen über die Welt

Schülergruppe in der Bibliothek, eine Frau spricht zu den Kindern.
Foto: Die Arbeitsstelle Bibliothekspädagogik bietet Veranstaltungen als Diskussionen, Lesungen, Workshops oder Seminare an Foto: © Andreas Bauer

Geboten werden:

  • thematische Exkurse
  • allgemeine Leseförderung
  • Projekte zu Sucht, Gewalt, Ernährung, Gesundheit, Märchen etc.
  • Kreativwerkstätten (Umsetzen von Inhalten z.B. durch Schreiben, Zeichnen, Rollenspielsequenzen)
  • Weiterbildungen für Lehrer und Erzieher als Workshops oder Vorträge
  • Elternabende/-nachmittage mit Buch- bzw. Medienvorstellungen zu verschiedenen Themen

Zugeschnitten auf die jeweiligen Wünsche werden die Veranstaltungen in der Bibliothek bzw. in Schulen oder anderen Einrichtungen dargeboten.

Die Vermittlung erfolgt unterhaltsam, informativ und immer unter den Aspekten Leseförderung und Medienkompetenz.

Weiterhin besteht eine Schreibwerkstatt, in der Spaß am Spielen mit der Sprache im Vordergrund steht und die ihre kreativen Arbeitsergebnisse auch in Form von Lesungen, szenischen Auftritten oder Hörspielen öffentlich vorstellt.

Auf alle Anfragen freut sich Frau Klauke von der Arbeitsstelle Bibliothekspädagogik.

Veranstaltungen

Workshops und Veranstaltungen

Es sind keine Einträge vorhanden.

Kontakt

Klauke
Bibliothekspädagogik
work
Domplatz 1
99084 Erfurt