ExtraThek in der Hauptbibliothek am Domplatz

Spiel, Spaß und Spannung – Unterhaltungsspiele können viel mehr. Je nach Spielart wird automatisch das Gedächtnis, die Konzentration, die Ausdauer trainiert, Fairness und Kommunikation. Fundamentale Kenntnisse z. B. Lesen und Kopfrechnen können sehr nützlich sein. Das Spielen schult emotionale und soziale Kompetenzen, die Kontrolle der eigenen Impulse und lotet Frustrationsgrenzen aus.

Angebot in der ExtraThek

Foto: Spieleregale in der ExtraThek Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / L. Jahn

Seit dem 21.10.2017 hat die Hauptbibliothek mit dem Ausleihen von Unterhaltungsspielen begonnen. Inzwischen ist der Brettspielbestand auf 500 Exemplare angewachsen und seit August 2020 befindet er sich im neugestalteten Zwischengeschoss in der ExtraThek.

Das Angebot ist vielseitig, Familienspiele ab 8 Jahren, Kenner- bzw. Expertenspiele, preisgekrönte Spiele, soweit für Bibliotheken geeignet. Würfel- und Kartenspiele, einfache Lege- und Laufspiele, Party- und Quizspiele, anspruchsvolle Strategiespiele, Rätsel- und Detektivspiele - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Aktuell sind neben den „Neuerwerbungen“ auch „Spiele für Zwei“ und Gewinner und Nominierte der Kategorien „Spiel des Jahres“; „Kennerspiel des Jahres“ und „Kinderspiel des Jahres“ gesondert aufgestellt.

Spiele zum Gedächtnistraining, zur Aktivierung und Beschäftigung für Fachkräfte und Angehörige in der Altenpflege, Demenzbetreuung und Seniorenarbeit.

In der ExtraThek sind außerdem etwa 400 Videospiele für Spielkonsolen und der Buchbestand zum Thema „Spiel“ zu finden.

Foto: Spieletreff Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Sauerbrey

Neben der Präsentation und Ausleihmöglichkeit der Unterhaltungsspiele wurde die seit 2018 stattfindende erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Brettspiele für Jedermann“ gut angenommen. Einmal im Monat traf die, für den Bereich verantwortliche, Bibliothekarin eine Auswahl von 5 bis 6 Spielen, baute sie auf den Spieltischen auf, erklärte die Spielregeln. Die Teilnehmer konnten nach Belieben die Spiele ansehen und ausprobieren. Mit der Zeit hat sich eine kontinuierliche Zusammenkunft der Brettspieler in der Hauptbibliothek jeden Montag von 14 bis 17 Uhr etabliert.

Durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie mussten diese Treffen vorerst leider ausgesetzt werden.