Projekt "faktenforschen.de"

Das Projekt faktenforschen.de ist ein medien- und sozialpädagogisches Angebot der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt.

Worum geht es?

Illustration einer Forscherin im weißen Kittel mit Lupe in der Hand erforscht ihre Umgebung.
Grafik: © donner+friends

Finanziert von der Kulturstiftung des Bundes im Förder-Fonds „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ läuft im Zeitraum Mai 2020 bis zum Mai 2022 an der Stadt- und  Regionalbibliothek Erfurt das Projekt "faktenforschen.de". Kooperationspartner ist der Landesfilmdienst Thüringen e. V.

Das Projekt ist ein medien- und sozialpädagogisches Angebot der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt. Es richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und hat sich zur Aufgabe gestellt, die Zivilgesellschaft in Bezug auf digitale Meinungsbildung und Falschmeldungen zu stärken. Ein aktiver und reflektierter Umgang mit Medieninhalten wird genauso thematisiert wie der bewusste und sprachsensible Umgang mit anderen Menschen.

Die Projektverantwortlichen Lisa M. Barouk und Kay Albrecht möchten die Selbstreflexion der Teilnehmenden mit einem Zwinkern fördern und setzen sich für wertebewusste Medienkompetenzvermittlung ein.

In verschiedenen Qualifizierungsmodulen werden Interessierte zu Faktenforschenden ausgebildet. Dies beinhaltet sowohl die Vermittlung von Wissen zu Fake News, Social Media, Datenschutz und vieles mehr, als auch das praktische Anwenden von Kommunikationsstrategien und Erstellen von eigenen Medienprodukten. Außerdem können in Informationsveranstaltungen in inhaltlich reduzierter Form ein breites Publikum an Teilnehmenden informiert und sensibilisiert werden.

Das Projekt ist auf Nachhaltigkeit angelegt, auch über das Projektende hinaus. Dazu sollen die Auftritte auf Social Media, die Webseite und ein breites Netzwerk an Faktenforschenden und Kooperationspartnerinnen und -partnern die Inhalte im Schneeballprinzip weiter tragen.