Am Wochenende ist wieder Roland-Matthes-Pokal

04.04.2017 13:34

Noch heute gilt Roland Matthes als der erfolgreichste Rückenschwimmer aller Zeiten. Er war der erste, der die 100 Meter Rücken unter einer Minute schwamm. Viermal gewann er olympisches Gold. Dennoch sieht sich Roland Matthes als Mensch wie jeder andere.

Am Wochenende ist er wieder in Erfurt: Dann steht der Roland-Matthes-Pokal an, bereits zum 6. Mal in Folge. Die Wettkämpfe laufen am Samstag ab 11 Uhr, am Sonntag ab 10 Uhr in der Roland-Matthes-Schwimmhalle.

Am Sonntag wird Roland Matthes die Pokale an die Sieger übergeben, denn Nachwuchsförderung ist ihm wichtig. Er möchte etwas von dem zurückgeben, was er selbst als Sportler empfangen hat und hofft, dass Erfurt zu seiner alten Größe als Leistungszentrum des Schwimmsports zurückfindet.

Rund 200 Teilnehmer aus 27 Vereinen aus Thüringen, Hessen und Bayern treten am 8. und 9. April gegeneinander an. Gemeinsam mit dem Erfurter SSC e. V. wird der Schwimmwettkampf zur Nachwuchsförderung unter Schirmherrschaft der Stadtwerke Erfurt Gruppe und von Roland Matthes ausgerichtet.

Schwimmförderung ist das A und O. Die jungen Leute müssen immer wieder Gelegenheit bekommen, zu zeigen, was in ihnen steckt. Dafür ist es aber auch wichtig, eine funktionierende Infrastruktur zu schaffen, damit Breiten- und Leistungssport miteinander harmonieren und auch zukünftig gute Voraussetzungen in den Erfurter Schwimmhallen und Freibädern haben,

sagt Kathrin Weiß, Geschäftsführerin der SWE Bäder GmbH.

Die 50-Meter-Sprintstrecken in den Disziplinen Rücken, Brust, Freistil und Schmetterling werden als Qualifikation und Finalläufe gestartet. Eine besondere Herausforderung für die Schwimmsportler ist der Schwimm-Mehrkampf, der für die Qualifikation der folgenden süddeutschen und deutschen Jahrgangsmeisterschaften genutzt wird. Die punktbeste Schwimmerin und der punktbeste Schwimmer aller Wettkämpfe erhalten den begehrten Roland-Matthes-Pokal.

Eingeschränkter Badebetrieb

Aufgrund des Wettkampfes ist der Badebetrieb am 8. und 9. April eingeschränkt. Das Schwimmen ist am Samstag lediglich in der Zeit von 6 bis 8 Uhr möglich. Am Sonntag wird die Halle von 17 bis 22 Uhr geöffnet sein. Die Außensauna kann am Wochenende nicht genutzt werden. Die Öffnungszeiten der Innensauna bleiben unverändert.