Heiße Mittelmeerluft sorgt ab Mittwoch für erste kleine Hitzewelle

15.06.2021 14:00

Kühles Frühjahr, heißer Juni – an diesen schnellen Wechsel muss sich der Körper erst gewöhnen. Viel Sonne und Hitze wird es ab Mittwoch geben durch die Luftströmung direkt aus dem Mittelmeer und das Hoch „Yona“. Sogar Tropennächte sind im dicht bebauten Kernstadtgebiet möglich. Mit folgenden Tipps kann das Akklimatisieren an die hochsommerlichen Temperaturen gut gelingen.

Thermometer mit Sonne
Foto: © Günter Albers/123RF

Die Anpassung des Körpers an die Hitze dauert

Die Umstellung auf höhere Temperaturen ist bei den ersten Hitzewellen im Jahr für viele Menschen mit starken Einschränkungen verbunden. Die gefühlte Wärmebelastung ist deutlich höher als am Ende des Sommers, wenn der Körper sich an Wärme gewöhnt hat und physiologisch anpasst ist (z. B. durch erhöhte Schweißbildung, abgesenkten Puls oder Pigmentbildung gegen UV-Strahlung). Jedoch können einfache Verhaltenstipps eine große Wirkung zeigen. Das Hitze-Portal der Stadtverwaltung gibt viele Vorschläge für eine gelungene Anpassung an die heißen Tage.

Hitze-Meldung für Erfurt mit dem kostenfreien RSS-Feed

Aktuelle Hitze-Meldungen können Sie sich in Form eines RSS-Feeds abonnieren und so automatisch auf Ihren PC, Tablet oder Smartphone holen.

Mithilfe von Feedreader-Apps (Programm-Anwendungen), Webbrowsern oder E-Mail-Programmen erhalten Sie die Hitze-Meldungen automatisch und kostenlos. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und informieren sich gezielt. Dabei ist keine Angabe einer E-Mail-Adresse nötig.