29. Erfurter Blumen- und Gartenmarkt vom 10. bis 12. Mai

07.05.2019 14:07

Nach dem bereits sehr erfolgreichen Start in den Frühling mit den unterschiedlichen Veranstaltungen der Kulturdirektion findet nunmehr der nächste Höhepunkt auf dem Domplatz statt: der Erfurter Blumen- und Gartenmarkt.

Blumen- und Gartenmarkt auf dem Domplatz
Foto: Blumen- und Gartenmarkt Foto: © Matthias F. Schmidt

Eröffnet wird der diesjährige Markt am Freitag, dem 10. Mai, 10:00 Uhr durch den Beigeordneter für Kultur und Stadtentwicklung, Dr. Tobias J. Knoblich und die Egapark-Blumenkönigin Julia Dombrowsky. Wie kaum eine andere Veranstaltung, bietet der 29. Erfurter Blumen- und Gartenmarkt vom 10. bis zum 12. Mai, täglich von 7 bis 15 Uhr, jeweils die besten Voraussetzungen dafür, um Qualitätsware vom Gärtner zu kaufen und sich vom Fachmann beraten zulassen.

Rund 80 Gärtner verwandeln auf etwa 2.500 m2 den Domplatz in ein großes Blumenmeer. Dort finden alle Liebhaber von Blumen und Pflanzen geeignete Angebote. Nicht nur das klassische Sortiment, wie zum Beispiel die Geranie, ist im Angebot, sondern auch neue Züchtungen und Trends bereichern die angebotene Vielfalt. Der 29. Erfurter Blumen- und Gartenmarkt dokumentiert damit die hohe Qualität und Angebotsvielfalt der vorwiegend in der Region produzierten gärtnerischen Sortimente, um auch so weiterhin dem Ruf Erfurts als „Blumenstadt“ gerecht zu werden.

Die Beratung durch den Fachmann, wie beispielsweise am Stand des Garten- und Friedhofsamtes, spielt eine große Rolle. Die blühende Gestaltung im Eingangsbereich des Domplatzes durch dieses städtische Amt könnte Besucher außerdem inspirieren und so mancher Pflanz- und Pflegetipp kann dazu führen, dass schon bald der eigene Garten oder Balkon zu einer Blumenoase wird.

Der jährlich stattfindende Blumen- und Gartenmarkt wird bereits seit seinem Beginn im Jahr 1991 durch den Landesverband Gartenbau Thüringen e. V. fachlich begleitet. Gemeinsam mit einer Vertreter der Thüringer Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau, dem Amtsleiter des städtischen Garten- und Friedhofsamtes und dem Veranstalter, der Kulturdirektion der Stadtverwaltung Erfurt, werden in einem Rundgang die besten „Marktstände“ insbesondere bei der Gestaltung und der Qualität ermittelt und im Rahmen der Eröffnung die entsprechenden Preise übergeben.

Das Deutsche Gartenbaumuseum Erfurt stellt in diesem Jahr wieder die schönsten Gärten des Projektes „Ein Miniaturgarten auf der Fensterbank“ aus, die von Schülern Erfurter Schulen durch viele gärtnerische Tätigkeiten entstanden sind. Eine Fachjury hat im Vorfeld der Präsentation auf dem Domplatz die schönsten Gärten prämiert. Die entsprechenden Preise werden an die Sieger und Platzierten am Freitag, dem 10. Mai 2019, ab 13:00 Uhr, auf der Bühne übergeben.

Der Erfurter Blumen- und Gartenmarkt auf dem Domplatz ist eine Veranstaltung für die ganze Familie, auch können hier noch kleine Geschenke für den Muttertag am Sonntag gekauft werden.

Vielfältige Speisen- und Getränkeangebote, ein Bühnenprogramm, in dessen Vordergrund die Präsentation der teilnehmenden Gartenbaubetriebe mit verschiedenen Fachvorträgen steht, und Angebote für die Kinder sorgen an allen drei Tagen für Unterhaltung.

Gleichzeitig mit der Markteröffnung wird der 28. Blumenschmuck- und Vorgarten-Wettbewerb 2019 der Thüringer Landeshauptstadt ausgerufen.