Coronavirus: Testen, Schnelltests, Testzentren

Informationen zum Testen, zu Schnelltests, zur Antigenschnelltest-Hotline und Standorten zum Testen. Stand: 15.10.2021

Medizinische Mitarbeiterin in Schutzkleidung nimmt mit Tupfer einen Abstrich
Foto: © Mircogen/123RF.com

Antigenschnelltest-Hotline

Titeltext: Antigenschnelltest-Hotline: 0361 655-4220
Grafik: © Stadtverwaltung Erfurt

Antigenschnelltest-Hotline

Das Erfurter Gesundheitsamt hat zur Meldung der Testergebnisse eine Antigenschnelltest-Hotline eingerichtet.

Telefonnummer: 0361 655-4220

Montag bis Freitag: 08:00 bis 15:00 Uhr

E-Mail: coronaschnelltest@erfurt.de

Informationen zu Corona-Schnelltest

Nach der aktuell gültigen Thüringer Sars-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung gelten Personen mit einem positiven Antigenschnelltestergebnis als Ansteckungsverdächtige. Diese Personen sind verpflichtet sich häuslich abzusondern. Symptome einer Covid-19-Erkrankung sind unverzüglich dem Gesundheitsamt mitzuteilen. Die Meldepflicht besteht für die Personen, die den Antigenschnelltest durchführt haben.  Es besteht keine Pflicht zur Absonderung für asymptomatische geimpfte Personen und asymptomatische genesene Personen mit Ausnahme von Patienten in medizinischen Einrichtungen für die Dauer des Aufenthalts.

Nach der aktuellen Coronavirus-Testverordnung des Bundes endet das kostenlose Testangebot für alle Bürgerinnen und Bürger am 11. Oktober 2021. Weiterhin können die Bürgertests in Anspruch genommen werden, sofern keine Symptome vorliegen. Die Testungen erfolgen in der Regel durch PoC-Antigen-Tests. Personen, für die keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen. In Erfurt gibt es ein flächendeckendes Netz an unterschiedlichen Testangeboten – in Apotheken, Arztpraxen und einem Testzentrum. Wo es eine Testmöglichkeit in Ihrer Nähe gibt, erfahren Sie in den Übersichtlisten auf dieser Seite.

Ausnahmen:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch keine zwölf Jahre alt sind oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung zwölf Jahre alt geworden sind.
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können (z.B. vormals Schwangere bzw. Stillende bis einschließlich zum 17. Dezember 2021)
  •  Personen, die sich wegen einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 selbst in Absonderung begeben mussten, können sich kostenlos testen lassen, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.
  • Bis zum 31. Dezember 2021 können sich alle, die zum Zeitpunkt der Testung noch minderjährig sind, kostenlos testen lassen.
  • Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden, können sich bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos per Schnelltest testen lassen.
  • Außerdem können Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben, sich kostenlos mittels Schnelltest testen lassen.

Welche Nachweise haben die zu testenden Personen ab dem 11. Oktober 2021 zu erbringen?

Wer nach dem Ende der allgemeinen Bürgertestung am 11. Oktober eine kostenlose Testung nach § 4a TestV in Anspruch nehmen möchte, muss zunächst gegenüber der testenden Stelle zum Nachweis der Identität einen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen. Außerdem muss die zu testende Person belegen können, dass sie aus einem der in § 4a TestV genannten Gründe anspruchsberechtigt ist.

  • Ein ggf. erforderlicher Altersnachweis ergibt sich regelmäßig aus dem Identitätsnachweis des Kindes.
  • Wer aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann, muss bei Inanspruchnahme der Testung ein entsprechendes Zeugnis vorlegen.
  • Der Mutterpass kann als ärztliches Zeugnis zum Nachweis einer Schwangerschaft verwendet werden.
  • Studierende können ihre Anspruchsberechtigung durch die Vorlage ihrer Studienbescheinigung und ihres Impfausweises nachweisen.
  • Teilnehmende an Impfwirksamkeitsstudien können sich von den Verantwortlichen der Studien einen entsprechenden Teilnahme-Nachweis ausstellen lassen.

Testzentren

Liste der Schnelltestzentren

Die Liste der Testzentren wird regelmäßig aktualisiert.

Stand: 11.10.2021, 00:00 Uhr

work
Hermsdorfer Straße 4
99099 Erfurt

Weitere Informationen

barrierefrei

kostenpflichtig, ohne Voranmeldung, EU Zertifikat erhältlich, Ergebnisübermittlung möglich über Corona Warn-App, E-Mail, in Papierform
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9:00 – 17:00 Uhr, Sa. 9:00 – 15:00 Uhr

workMobil +49 173 7988971+49 173 7988971
work
Binderslebener Landstraße 100
99092 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahn Linie 4

barrierefrei

Schnelltest und PCR Abstrich,
für alle Bürgerinnen und Bürger, mit und ohne Termin
Öffnungszeiten: Mo. – So. 9:00 – 17:00 Uhr

workTel. +49 361 778800+49 361 778800
work
Schillerstraße 27
99096 Erfurt

Weitere Informationen

nicht barrierefrei

ohne Termin für alle
Öffnungszeiten: Fr 15:00 – 18:00 Uhr

Teststationen im Stadtplan

Corona-Schnellteststationen

Apotheken mit Angeboten von Antigen-Schnelltests

Liste der Apotheken

Die Liste der Apotheken wird regelmäßig aktualisiert und ist alphabetisch sortiert.

Stand: 15.10.2021, 13:30 Uhr

Sie bieten ebenfalls Schnelltestungen an?

Dann melden Sie sich bitte unter coronaschnelltest@erfurt.de

workTel. +49 361 6431836+49 361 6431836
work
Mainzerhofplatz 14
99084 Erfurt

Weitere Informationen

barrierefrei

Telefonische Voranmeldung erwünscht
Öffnungszeiten: Mo – Do 8:30 – 17:30 Uhr,
Fr 8:30 – 17:00 Uhr

workTel. +49 361 2624442+49 361 2624442 faxFax +49 361 2624444
work
Erfurter Straße 66, im Globus-Markt
99095 Erfurt

Weitere Informationen

barrierefrei

Termin Über Internetseite, mit und ohne Termin möglich, QR-Code möglich
Öffnungszeiten: Mo – Fr 08:30 – 13:30, 14:00 – 19:30 Uhr, Sa 08:30 - 13:30 Uhr

workTel. +49 361 6421500+49 361 6421500 faxFax +49 361 6421503
work
Schlösserstraße 9
99084 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahn

barrierefrei

Telefonische Voranmeldung erwünscht, Ergebnis über QR-Code und Corona Warnapp oder schriftliche Mitteilung möglich.

workTel. +49 361 554-5884+49 361 554-5884 faxFax +49 361 6442673
work
Neuwerkstraße 51, 4. Obergeschoss
99084 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahnlinie 2

barrierefrei

Termin über Internetseite
Öffnungszeiten: Mo – Fr 8:00 – 10:00, 14:00 – 16:00 Uhr, Sa: 9 – 10 Uhr

workTel. +49 361 6538390+49 361 6538390 faxFax +49 361 65383928
work
Nordhäuser Straße 73t
99091 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahnlinien

barrierefrei

Telefonische Voranmeldung!
Öffnungszeiten: Fr 9 – 12 und 14 – 18 Uhr, Sa 14 - 18 Uhr
Ergebnis über QR-Code, E-Mail oder schriftliche Mitteilung möglich, auch in englischer Sprache; Bezahlung erfolgt in der Apotheke

workTel. +49 361 262-1666+49 361 262-1666 faxFax +49 361 262-0644
work
Anger 1
99084 Erfurt

Karte

Weitere Informationen

Stadtbahnlinien

barrierefrei

Termin über Internetseite, ohne Termin möglich
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8–12 und 14–18 Uhr, Sa 10–13 Uhr
Ergebnis über QR-Code, E-Mail oder schriftliche Mitteilung möglich, auch in englischer Sprache; Bezahlung in der Apotheke

Fragen zu Attesten und Ausnahmeregelungen und alles rund um das Thema Schnelltest wenden Sie sich bitte an die Corona-Schnelltest-Hotline: 0361 655-4220 täglich von 8 bis 15 Uhr.

Arztpraxen mit Angeboten von Antigen-Schnelltests

Liste der Arztpraxen

Die Liste der Arztpraxen wird regelmäßig aktualisiert und ist alphabetisch sortiert.

Stand: 11.10.2021, 00:00 Uhr

Sie bieten ebenfalls Schnelltestungen an?

Dann melden Sie sich bitte unter coronaschnelltest@erfurt.de

Herr Dr. med. Mohamad Baker
workTel. +49 361 734793+49 361 734793 faxFax +49 361 26288653
work
Moskauer Platz 15
99091 Erfurt

Weitere Informationen

Parkmöglichkeit

barrierefrei

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

Herr Dr. med. Thomas Böttger
workTel. +49 361 7912883+49 361 7912883 faxFax +49 361 735761
work
Friedhofstraße 23
99095 Erfurt-Gispersleben

Weitere Informationen

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

Herr Dr. med. Thomas Brendl
workTel. +49 361 734201+49 361 734201 faxFax +49 361 6026422
work
Anger 35
99084 Erfurt

Karte

Weitere Informationen

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

workTel. +49 361 2666888+49 361 2666888 faxFax +49 361 2666899
work
Nordhäuser Straße 3
99089 Erfurt

Weitere Informationen

barrierefrei

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme, Montag bis Freitag zu den Sprechzeiten

workTel. +49 361 220240+49 361 220240 faxFax +49 361 2202428
work
Bonemilchstraße 2
99084 Erfurt

Weitere Informationen

barrierefrei

Antigenschnelltests werktäglich zwischen 13 und 14 Uhr ohne Voranmeldung.

barrierefrei

workTel. +49 361 5667218+49 361 5667218 faxFax +49 361 5667222
work
Thälmannstraße 25
99085 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbus

Parkmöglichkeit

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

Frau Eva-Maria Schade
workTel. +49 36201 62253+49 36201 62253
work
Robert-Koch-Straße 2
99189 Gebesee

Weitere Informationen

ja

Parkmöglichkeit

barrierefrei

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

Frau Dr. med. Carmen Stuckart
workTel. +49 361 3450850+49 361 3450850 faxFax +49 361 3450857
work
Löberwallgraben 1
99096 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahn

Parkmöglichkeit

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

Herr Dr. med. Matthias Wiest
workTel. +49 361 26289792+49 361 26289792 faxFax +49 361 26289793
work
Bodelschwinghstraße 26
99096 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahn

Parkmöglichkeit

nicht barrierefrei

Antigentest, individuell nach Kontaktaufnahme

Testung

Zu den wichtigsten Werkzeugen bei der Bekämpfung des neuartigen Coronavirus gehören Tests. Daher hat Deutschland schon seit Beginn der Pandemie Testkapazitäten schnell aufgebaut und erweitert. Beim Testen ist ein zielgerichtetes Vorgehen wichtig. Ein negativer Coronatest ist nur eine Momentaufnahme und entbindet nicht von Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Welche Tests sind wofür geeignet?

  • PCR-Tests als Goldstandard der Diagnostik werden weiterhin eingesetzt, um zum Beispiel bei einer Person mit Symptomen abzuklären, ob eine Infektion mit Sars-CoV-2 vorliegt oder um einen positiven Schnell- oder Selbsttest zu verifizieren. Kostenlose PCR-Tests können durchgeführt werden, wenn zum Beispiel Symptome einer Covid-19-Erkrankungen vorliegen, bei Kontakt zu einem Covid-19-Infizierten, bei bestätigter Sars-CoV-2-Infektion in bestimmten Einrichtungen oder vor (Wieder-) Aufnahme sowie vor ambulanten Operationen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ähnlichen Einrichtungen
  • Antigen-Schnelltests kommen derzeit in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Schulen zum Einsatz, um Personal oder Bewohner regelmäßig zu testen. Nach der neu geltenden Thüringer TVO sind die AG Schnelltests ab den.11.10.2021 kostenpflichtig. Durchgeführt werden die Tests in Erfurt von beauftragten Dritten (Apotheken, Ärzte).
  • Selbsttests können zusätzliche Sicherheit in konkreten Situationen im Alltag geben. Fällt ein Schnell- oder Selbsttest positiv aus, sollte das Ergebnis unbedingt durch einen PCR-Test bestätigt werden.

Die Durchführung einer Testung erfolgt auf Grundlage einer Entscheidung durch die behandelnde Ärztin/den behandelnden Arzt, das Gesundheitsamt oder den in der aktuell gültigen Testverordnung benannten Einrichtungen und Unternehmen sowie wenn die zu testende Person durch die "Corona-Warn-App" des RKI eine Warnung erhalten hat.

Die neue Coronavirus-Testverordnung – TestV trat am 01.10.2021 in Kraft. Die Nationale Teststrategie benennt Kriterien, wann auf das Vorliegen einer Sars-CoV-2 Infektion getestet wird und empfiehlt geeignete Tests. Darüber hinaus sind Testungen auf eigenen Wunsch möglich.

Hinweis: Informationen zur Testpflicht für Einreisende aus einem Risikogebiet sind unter Reiserückkehrer zu finden.

Meldung von positiven Antigen-Schnelltests durch geschultes Personal

Antigen-Schnelltests durch geschultes Personal

Positive Ergebnisse von PoC-Antigenschnelltests sind meldepflichtig. Die Meldung hat schriftlich oder elektronisch per E-Mail coronaschnelltest@erfurt.de zu erfolgen.

Ein Meldebogen "Bescheinigung über die Durchführung eines Sars-Cov-2 Antigentests" steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

Meldung von positiven Selbsttests

Selbsttests für Laien

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat erste Selbsttests (Antigen-Tests zur Eigenanwendung durch Laien) zum Nachweis von Sars-CoV-2 zugelassen. Die Tests können über das Internet, im Handel oder in Apotheken angeboten werden.

Wer ein positives Ergebnis bei einem Selbsttest erhalten hat, sollte dieses:
  • an das Gesundheitsamt mit dem unten aufgeführten Formular melden.
    Es ist zu beachten, dass Sie sich (oder Ihr minderjähriges Kind) bis zur Bestätigung des Testergebnisses eigenverantwortlich in häusliche Isolation begeben müssen und Kontakte reduzieren sollten, d.h. Sie dürfen sich nur in ihrer Wohnung oder Unterkunft aufhalten. Ein Selbsttest weist eine hohe Viruslast und damit eine Gefährdung für andere Personen nach.
  • Der Selbsttest muss durch einen molekularbiologischen PCR-Test beim behandelnden Arzt, der Kassenärztlichen Vereinigung oder beim Gesundheitsamt bestätigt werden.

Schnelltests für Krankenhäuser, Pflegeheime, Pflegedienste etc.

Informationen und Hilfestellung bei der Beantragung von Antigen-Schnelltests für Krankenhäuser, Pflegeheime, Pflegedienste etc.

Pflegeheime und Krankenhäuser können Antigen-Schnelltests großzügig nutzen, um Personal, Besucher sowie Patienten und Bewohner regelmäßig auf das Corona-Virus zu testen.

Informationen und Hilfestellung bei der Beantragung von PoC-Antigen-Tests

  • Die Beschaffung der Antigen-Tests müssen die Einrichtungen selbst übernehmen.
  • Das Gesundheitsamt nimmt generell nur PCR-Testungen vor keine Antigen-Tests.
  • Eine Liste der Antigen-Tests, welche den vom Paul-Ehrlich-Institut in Abstimmung mit dem Robert-Koch Institut festgelegten Mindestkriterien entsprechen, stellt das Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte zur Verfügung.
  • Die Tests können über die normalen Vertriebswege insbesondere über Apotheken, den Großhandel oder direkt vom Hersteller bezogen werden. Die maximale Bestellmenge hängt gemäß § 6 der TestVO allein von der Anzahl der zu betreuten/behandelten Personen ab.

30 Antigen-Tests/Monat/betreuten oder behandelten Person für:

  • Krankenhäuser
  • Einrichtungen für ambulantes Operieren
  • Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen
  • Dialyseeinrichtungen
  • voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen

20 Antigen-Tests/Monat/betreuten oder behandelten Person für:

  • ambulante Pflegedienste, die ambulante Intensivpflege in Einrichtungen, Wohngruppen oder sonstigen gemeinschaftlichen Wohnformen erbringen
  • nicht unter § 23 Absatz 5 Satz 1 fallende ambulante Pflegedienste und Unternehmen, die den Einrichtungen nach Nummer 2 vergleichbare Dienstleistungen anbieten; Angebote zur Unterstützung im Alltag im Sinne von § 45a Absatz 1 Satz 2 des Elften Buches Sozialgesetzbuch zählen nicht zu den Dienstleistungen, die mit Angeboten in Einrichtungen nach Nummer 2 vergleichbar sind
  • ambulante Dienste der EGH

10 Antigen-Tests/Monat/Mitarbeiter für Arztpraxen/Zahnarztpraxen und Rettungsdienst

Erstellung eines einrichtungsbezogenes Testkonzeptes

  • Der Antrag auf Feststellung oder Festlegung monatlich bestimmter Mengen an Schnell-Tests wird beim Gesundheitsamt gestellt. Mit dem Antrag ist ein entsprechendes einrichtungs- oder unternehmensbezogenes Testkonzept einzureichen.
  • Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Hilfestellung zur Erstellung eines einrichtungsbezogenes Testkonzept veröffentlicht.
  • Die Abrechnung der Tests erfolgt nicht über das Gesundheitsamt, sondern über die im § 7 der TestVO benannten Stellen (Kassenärztliche Vereinigung bzw. Pflegekassen).