Gesunde Stadt Erfurt

Schließzeiten

Am Samstag, dem 23.12. und am Samstag, dem 30.12.2017 ist das Bürgeramt nicht geöffnet.

Vom 27. bis 29. Dezember sind alle Abteilungen des Bauamtes einschließlich Bürgerservice geschlossen.

Im Jugendamt am 11. und 12. Januar 2018 keine Sprechzeiten im Bereich Elterngeld.
Bis Ende März 2018 montags keine Sprechzeiten im Bereich Unterhaltsvorschuss und Beistandschaft.

Kontakt

Sigusch
Koordinatorin
work
Juri-Gagarin-Ring 150
99084 Erfurt

Aufgaben

Der Erfurter Stadtrat beschloss am 18.12.1991 dem Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik, einem freiwilligen Zusammenschluss von Kommunen und Landkreisen, beizutreten. Die Koordination der Gesunde-Städte-Arbeit in Erfurt liegt im Aufgabenbereich der Abteilung Gesundheit des Amtes für Soziales und Gesundheit. Das Gesunde Städte-Netzwerk in Erfurt arbeitet schwerpunktmäßig sowohl selbsthilfe- und projektbezogen als auch stadtteilorientiert.

Das Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiiert. Die Gründung des Netzwerkes erfolgte im Jahr 1989 in Frankfurt. Es umfasst heute über 70 Städte, Gemeinden und Regionen. Die Mitgliedschaft im Gesunde Städte-Netzwerk soll neue Ansätze der Gesundheitsförderung voranbringen und damit dem Wohlbefinden und der Gesundheit der Bürger dienen - gesund leben in einer gesunden Stadt.

"Gesundheit wird von Menschen in ihrer alltäglichen Umwelt geschaffen und gelebt: dort, wo sie spielen, lernen, arbeiten und leben."

Aus: Charta der WHO, Ottawa 1986

Der Sinn von Gesundheitsförderung und Prävention ist Gesundheit, Lebensqualität und Selbstbestimmung durch gesundheitliche Aufklärung, Beratung sowie durch gesundheitsförderliche Angebote und medizinische Versorgung zu erhalten und zu stärken.

Die im Rahmen der Gesunden Stadt initiierten Maßnahmen zielen auf die Stärkung individueller gesundheitlicher Ressourcen und den Auf- und Ausbau gesundheitsförderlicher Strukturen in verschiedenen Lebenswelten, den sogenannten Settings (Schulen, Kitas, Arbeitsplätze, Pflegeeinrichtungen, Stadtteile usw.).

Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Problemlagen und Bedarfen der Menschen auf Basis von kommunalen Gesundheits- und Sozialdaten.

Durchgeführte Projekte:

  • TK-Projekt Gesunde Kommune: "1-2-3 = wir sind dabei"
  • Sprach- und Motorikförderung in Kindergärten
  • Gesundheitstag "Gesundheitsforum"


Weiterführende Links

Sprech- und Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Verkehrsmittel

Stadtbahn Linie 1, 5 Haltestelle Augustinerkloster