Lokales Bündnis für Familie

Das Lokale Bündnis „Stark für Familie – Stark für Erfurt“ versteht sich als Arbeitsbündnis einer Vielzahl gesellschaftlicher Akteure der Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.

Themen und Neuigkeiten

Logo des lokalen Bündnisses mit dem Slogan: Stark für Familie – Stark für Erfurt

Das Familienbündnis schreibt einen Prozess der Entwicklung Erfurts zu einer kinder- und familienfreundlichen Stadt fort, der seit 1996 Thema in der Kommunalverwaltung, bei den freien Trägern und im Stadtrat ist. Er mündete am 21. Januar 2004 in einen Grundsatzbeschluss des Erfurter Stadtrates mit der Zielvorgabe, ein Lokales Bündnis für Familie zur Förderung einer familienfreundlichen Stadt zu gründen.

Am 25. April 2007 wurde das Lokale Bündnis „Stark für Familie – Stark für Erfurt“ vom Oberbürgermeister der Thüringer Landeshauptstadt, den Fraktionen des Stadtrates, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, der Agentur für Arbeit und der ARGE SGB II (heute Jobcenter) sowie der Stadtliga der freien Wohlfahrtspflege gegründet. Jedes Jahr werden auf Antrag neue Mitglieder in der Bündnisfamilie zum gemeinsamen Familienbildungs- und Malschultag begrüßt.

Die dereinst vom Stadtrat formulierten Leitziele haben bis heute Bestand, sie wurden mit der Bündnisgründung konkretisiert und erweitert: die Familien sind zu entlasten und zu unterstützen; eine konstante Verständigung über die Interessen und Bedürfnisse von Familien ist zu gewährleisten; die Partizipation von Familien soll vorangebracht werden.

Meldungen

Zehn Jahre Lokales Bündnis für Familie in Erfurt

07.12.2017 13:17

Nach einem Grundsatzbeschluss des Stadtparlamentes im Jahr 2004 dauerte es noch knapp drei Jahre, bis sich Verwaltung, Wirtschaft und gesellschaftliche Organisationen, …

Medien

Jugendkunstschul- und Familienbildungstag 2018

23.05.2018 10:15

Am Samstag, dem 5. Mai 2018, fand der Jugendkunstschul- und Familienbildungstag statt. Zum 10. Mal luden das Lokale Bündnis für Familie und die Volkshochschule, …

Veranstaltungen

Es sind keine Einträge vorhanden.

Bündnispartner werden

Partner werden bedeutet sich zu Familienfreundlichkeit im eigenen Unternehmen zu bekennen, mit Maßnahmen zu gestalten, strukturell zu verankern und damit beizutragen, dass Familieninteressen bewusst wahrgenommen werden und Berücksichtigung finden.

Viele Unternehmen und Einrichtungen haben mittlerweile erkannt, dass eine familiengerechte Personal- und Arbeitszeitpolitik am Markt Wettbewerbsvorteile bringt, eine engagierte Mitarbeiterschaft ans Unternehmen bindet. Außerdem hat die Vielfalt der Beteiligten im Bündnis bereits Partnerschaften und Kooperationen hervor gebracht, die ohne das gegenseitige kennen- und schätzen lernen in den drei Arbeitsgruppen: Familienfreundliche Infrastruktur, Vereinbarkeit Familie und Beruf, Familienbildung vielleicht nie entstanden wären.

Interessiert? Informationen über die Kontakt- und Koordinierungsstelle.

Adamek
Kontakt- und Koordinierungsstelle
work
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt

Benediktsplatz 1, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Postanschrift:
99005 Erfurt