Was, wann, wo? Veranstaltungen in der Landeshauptstadt Erfurt

Die Hauptseite zu Veranstaltungen aller Art in Erfurt. Suchen Sie im Veranstaltungskalender oder lassen Sie sich von unseren redaktionell gepflegten Veranstaltungsseiten leiten.

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im Zeitraum der nächsten 60 Tage

Patronengürtel inszeniert.

CC - Classic Contemporary. Julian Röder & Robert Capa

18.07.2014 10:00 - 28.09.2014 18:00

Im Rahmen der Doppelausstellung "CC - Classic Contemporary" ist erstmals eine umfangreiche Auswahl bisheriger fotografischer Serien von Julian Röder zu sehen, denen ausgewählte Arbeiten von Robert Capa gegenüber beziehungsweise nebenan gestellt sind.

Ansehen

Nahaufnahme einer Löwendame

Jäger auf leisen Sohlen: Faszination Katze

18.07.2014 10:00 - 16.11.2014 18:00

Vom Stuben- bis zum Sibirischen Tiger reicht die Palette der Katzen. 38 verschiedene Arten haben auf den meisten Kontinenten unseres Planeten von Wüste, Steppe, Wald bis ins Hochgebirge verschiedene Landschaften erobert und ganz unterschiedliche Lebens- und Überlebensstrategien entwickelt.

Ansehen

Imposante Grabanlage.

Fotoausstellung - Bilder des Fotowettbewerbes "100 Jahre Hauptfriedhof"

14.07.2014 09:00 - 12.08.2014 18:00

Mit dem Blick durch die Kamera sollte der Friedhof neu entdeckt werden. Der seit dem vorigen Jahr laufende Fotowettbewerb zum Thema "100 Jahre Hauptfriedhof Erfurt" ist nunmehr abgeschlossen. Weit über 100 Teilnehmer haben sich mit ihren Fotos beteiligt. Unterschiedlichste Aufnahmen zeigen den Hauptfriedhof auf verschiedenste Weise.

Ansehen

Weiblicher Torso, nackt, schaut den Betrachter an. Um das Gesicht herum Schriftzüge.

Unterm Strich. Zeichenkunst aus sieben Thüringer Ateliers

29.06.2014 10:00 - 21.09.2014 18:00

Jubiläen stellen Zäsuren dar, die zum Innehalten Anlass geben und zur Frage, was sich "unterm Strich" ergibt. Wie viel ergibt ein gereiftes Künstlerleben? Sieben Künstlerinnen und Künstler, die ihren Arbeitsmittelpunkt in Thüringen haben und im Jahr 2014 Jubiläen feiern – Heinz Scharr (90. Geburtstag), Gerda Lepke (75. Geburtstag), Gerd Mackensen (65. Geburtstag) und Jost Heyder, Uta Hünniger, Ullrich Panndorf, Walter Sachs (60. Geburtstag) – präsentieren Ausschnitte aus ihrem Schaffen im Medium der Handzeichnung; sieben verschiedene, in Jahrzehnten der Arbeit ausgeprägte Handschriften, die sich wie Selbstbildnisse lesen lassen.

Ansehen

Erotische Grafik

Ex libris Eroticis. Michel Fingesten und Zeitgenossen Werke aus der grafischen Sammlung von Schloss Burgk

22.06.2014 10:00 - 14.09.2014 18:00

In Zusammenarbeit mit dem Museum Schloss Burgk, das eine der umfangreichsten Exlibris-Sammlungen in Deutschland beherbergt, präsentiert das Schlossmuseum Molsdorf ausgewählte erotische Exlibris dieser Sammlung vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Im Zentrum stehen Drucke des virtuosen Grafikers Michel Fingesten(1884-1943), flankiert von Werken seiner Zeitgenossen u.a. Max Klinger, Karl Bloßfeld, Heinrich Vogeler.

Ansehen

Messer und Gabel liegen verschränkt, ein Löffel quer darauf.

„Mit der Gabel ist es Ehr, mit dem Löffel erwischt man mehr“

20.05.2014 10:05 - 05.10.2014 10:05

Vom 20. Mai bis 5. Oktober 2014 zeigt die Wasserburg Kapellendorf unter dem Titel „Mit der Gabel ist es Ehr, mit dem Löffel erwischt man mehr“ Essbestecke aus 6 Jahrhunderten aus der Sammlung Heyne und dem Stadtmuseum Erfurt. Die Ausstellungseröffnung findet am 20. Mai 2014, um 15 Uhr in der Wasserburg statt. Der Eintritt ist frei.

Ansehen

Eine blonde Frau schaut auf Ausstellungstafeln.

"Sonderzüge in den Tod. Die Deportationen mit der Deutschen Reichsbahn" : Ausstellung im Erfurter Erinnerungsort Topf & Söhne

10.05.2014 15:11 - 07.12.2014 15:11

Etwa drei Millionen Menschen aus fast ganz Europa wurden ab 1941 mit Zügen zu den nationalsozialistischen Vernichtungsstätten in den besetzten Ländern im Osten deportiert. Ohne den Einsatz der Deutschen Reichsbahn hätte der systematische Mord an den europäischen Juden, Sinti und Roma nicht durchgeführt werden können. Und ohne die Öfen und die Lüftungstechnik der Erfurter Firma J. A. Topf & Söhne wäre das industrielle Töten in Auschwitz nicht möglich gewesen. In beiden Fällen beteiligten sich Menschen in ihrem gewöhnlichen beruflichen Kontext an einem Massenverbrechen, ohne dass sie dazu gezwungen wurden.

Ansehen

Im Hintergrund sind Berge, im Vordergrund ein Fluss mit einem Hausboot zu sehen. Das Bild zeigt eine chinesische Landschaft.

"Fernöstlicher Wind inmitten Thüringens"

01.07.2014 16:00 - 14.09.2014 17:00

"Fernöstlicher Wind inmitten Thüringens" mit diesem Titel stellt sich der Ostasiatisch-Deutsche Kreativverein e.V. vor.

Ansehen

Eine in Gelbtönen gehaltene Graphik, auf der Pflanzen im Naturdruck angebildet sind.

"Naturstudien - Zeichnungen und Drucke von Ernst August Zimmermann"

14.05.2014 13:30 - 30.10.2014 13:30

Das im Benary-Speicher innerhalb des Sparkassen-Finanzzentrums befindliche Druckereimuseum und Schaudepot der Museen der Stadt Erfurt zeigt die Ausstellung "Naturstudien - Zeichnungen und Drucke von Ernst August Zimmermann ".

Ansehen

Stilisierter Stammbaum in Brauntönen auf ockerfarbenen Grund. Namensschilder sind mit Zitaten belegt.

„verliebt – verlobt – verheiratet – geschieden … ausgewandert – oder dageblieben. Familiengeschichte(n) im Archiv"

10.03.2014 08:00 - 31.07.2014 16:00

Private und professionelle Familienforscher, Demographen, oder Sozialgeschichtler benötigen genealogisches Grundlagenmaterial, welches in den verschiedenen Archiven zu finden ist. Das Stadtarchiv Erfurt präsentiert daher in der neuen Kabinett-Ausstellung archivalische Quellen, Personengeschichten und Selbstzeugnisse, Stadt- und Zeitzeugnisse Erfurter Bürger sowie Auswandererschicksale.

Ansehen

Schwarz-weißes Logo von Musica Nova

Musik der Worte

07.09.2014 11:00 - 13:00

Eine Konzertreihe in drei Teilen

Ansehen

In Turmform ist der Name des Projekts "Turmbau zu Babel" gestaltet.

Der Turmbau zu Babel

12.09.2014 17:00 - 19:00

Ein szenisches Spiel zur Geschichte der Sprachentwicklung mit Tanz und Musik, Puppenspiel und Masken

Ansehen

Der Oktogon in der Erfurter Stadt (Beispiel-Montage)

„Litfaß-Oktogon für Luther“

14.09.2014 11:00 - 14:00

Gunther Lerz + C.W. Olafson eröffnen zum „Tag des offenen Denkmals“ das „Litfaß-Oktogon für Luther“ mit einer großen Vernissage. Der entstehende einwöchige Kunst-Ort dient der Interaktion im öffentlichen Raum durch Dialog, Reflexion und Meinungsäußerungen an der oktogonalen Projektionsfläche.

Ansehen

Links ein Staketenzaun, rechts eine Vitrine mit verschiedenen Ausstellungsstücken.

"Die Belagerung von Erfurt 1813 bis 1814"

08.09.2013 19:00 - 28.09.2014 18:00

Das Jahr 1813 brachte Erfurt Tod, Zerstörung und Ausplünderung. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung im Stadtmuseum stehen bewegende Schicksale dieser Zeit.

Ansehen

Tänzerin in rotem Kleid

"Sprich mit mir!"

20.09.2014 20:00 - 21:00

Eine Tanztheaterproduktion nach einer Choreographie Ester Ambrosinos

Ansehen

Tag der offenen Tür und Tag des Friedhofs 2014

20.09.2014 11:00 - 21.09.2014 18:00

An diesen beiden Tagen präsentieren sich neben der Friedhofsverwaltung die Gewerke rund um den Friedhof, wie Bestatter, Steinmetze, Bildhauer, Friedhofsgärtner und Floristen mit Ausstellungen und an Informationsständen.

Ansehen

Die Gruppe Theater Magica - zwei Männer, zwei Frauen, stehen mit Geige und Akkordeon vor einer Fachwerkfassade.

"Golem - Emeht - Wahrheit"

25.09.2014 20:00 - 22:00

Eine Stumm-Theater-Inszenierung mit Livemusik

Ansehen

„Jedes Wort, jeder Satz und jeder Text repräsentiert, was in dir wächst“

26.09.2014 10:00 - 02.11.2014 18:00

HipHop stellt für das Projekt die passende Musikrichtung dar. Sie spricht zu den Zuhörenden und versucht sowohl Inhalte als auch starke Emotionen zu transportieren. So zumindest der ursprüngliche Gedanke. Im Projekt selbst wird es darum gehen, sich mit aktuellen Diskursen und Entwicklungen auseinanderzusetzen und denen ggf. etwas entgegenzusetzen.

Ansehen

Der Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf sitzt an seiner keltischen Harfe und spielt.

Lesung "Der Tod im Pflaumenbaum"

19.09.2014 19:00 - 21:00

Lesung, Märchenerzählung im Rahmen der Veranstaltungen "100 Jahre Hauptfriedhof Erfurt"

Ansehen

Der ältere Luther im Mantel. Im unteren Bereich ein Textfeld mit historischer Schrift. Rechts oben ein Herz, darin ebenso ein Schriftfeld.

Luther. Katholizität und Reform. Wurzeln - Wege - Wirkungen. Symposium

21.09.2014 19:30 - 25.09.2014 12:45

Als Reformkatholik ist Martin Luther in seiner Kirche, der lateinischen Kirche des Westens, bleibend verwurzelt. Geprägt durch die monastische Tradition, die er in seinem Orden kennenlernt, entfaltet Luther seine Theologie in Auseinandersetzung mit der scholastischen Theologie seiner Zeit. In seinem Anliegen, die reformbedürftige Gestalt der Kirche des 16. Jahrhunderts zu erneuern, beschreitet er zugleich neue Wege. Dass sich die Wittenberger Reformbewegung zu einer eigenständigen lutherischen Konfessionskirche entwickelt, ist ein wirkungsgeschichtliches Faktum. Darin liegt aber auch die ökumenische Herausforderung, der sich dieses Luthersymposium stellen will. (Prof. Dr. Josef Freitag, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt und Prof. Dr. Wolfgang Thönissen, Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik, Paderborn)

Ansehen