Bundestagswahlen

Die Bundestagswahl findet nach den Regelungen des Bundeswahlgesetzes (BWG) und der Bundeswahlordnung (BWO) statt. Die Amtsperiode dauert vier Jahre. Den Wahltag bestimmt der Bundespräsident.

Aktuell bildet die Stadt Erfurt gemeinsam mit der kreisfreien Stadt Weimar und den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Grammetal den Wahlkreis 193 Erfurt – Weimar – Weimarer Land II.

Gewählt werden, vorbehaltlich der sich aus dem Bundeswahlgesetz ergebenden Abweichungen, 598 Abgeordnete, davon 299 in den Wahlkreisen. Sie werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl von den wahlberechtigten Deutschen nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl gewählt. Jeder Wähler hat zwei Stimmen, eine Erststimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten, eine Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste.