Sportvereine und Training

Als Dachverband der städtischen Sportvereine 1990 gegründet, repräsentiert der Stadtsportbund inzwischen die Interessen von 224 Sportvereinen mit der stattlichen Zahl von 26552 Mitgliedern.

In Erfurt werden 64 Sportarten in allen Altersgruppen aktiv betrieben, in denen ca. 1480 Übungsleiter mit unterschiedlichen Lizenzen tätig sind. Fast 3000 Ehrenamtliche leiten die Geschicke der Erfurter Sportvereine und ihrer Sportabteilungen.

Der Breitensport kann zwar hierzulande bereits auf eine lange Tradition zurückblicken, heute geht es aber darum, die Bewegung noch bewusster zu gestalten, Reglementierungen zu vermeiden und die Eigenverantwortlichkeiten und Entscheidungsfähigkeit der einzelnen Vereine zu erhöhen.

Zu den Aufgaben des Stadtsportbundes gehört es deshalb, den Breiten- und Vereinssport weiter zu fördern, beispielsweise durch Beratung und Betreuung auch in rechtlichen, steuerlichen und versicherungstechnischen Belangen oder durch die Vermittlung geeigneter Sport- und Spielstätten.

Die Vereine sollen angeregt werden, ihre sportlichen Höhepunkte selbst zu gestalten und sich in kommunale bzw. überregionale Aktivitäten einzubringen. Darüber hinaus hat sich der Stadtsportbund auch der Entwicklung des individual- und Gesundheitssports verschrieben.

Diese anspruchsvolle Tätigkeit zu bewältigen, erfordert eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Partnern der Stadt, wie dem Erfurter Sportbetrieb, dem Schulamt und dem Schulverwaltungsamt. Dabei geht es u. a. darum, sich über die Nachwuchsförderung zu verständigen, langfristige Termine abzustimmen, über Hallenvergabe oder notwendige Instandsetzung zu beraten sowie gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren.

Eine eigene Jugendleitung, die Sportjugend Erfurt, vertritt besonders die Altersgruppe bis 27 Jahre. Hier werden jährlich Freizeiten (Sommer/Winter), Sportfeste, Kinderfeste u. v. m. ausgerichtet. Ein Sportmobil, das gemietet werden kann, sorgt für viel Spaß unter den kleinen Erfurtern und ihren Gästen.
Aber auch die Gruppen der Senioren und Behinderten finden in der Stadt ein reiches sportliches Betätigungsfeld.

Viele fühlen sich in ihren Vereinen zu Hause und können auf besondere Fürsorge und beratende Gespräche rechnen.

Der Stadtsportbund Erfurt kümmert sich also um die Belange aller interessierten Bürger, unabhängig von Rasse, Religion, Weltanschauung, Parteizugehörigkeit und gesellschaftlichem Status. Sportfreundliche Bedingungen zu schaffen, um das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Landeshauptstädter zu heben, gehört zu seinen vornehmsten Aufgaben, denn viele Zivilisationskrankheiten lassen sich durch Sporttreiben wirksam begegnen.

Beim Stadtsportbund Erfurt unter der Rubrik "Vereine" finden Sie eine komplette Datenbank der Erfurter Sportvereine sowie weitere Informationen zum Thema Sport in Erfurt.