Oberbürgermeister

Andreas Bausewein Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt

Andreas Bausewein
Foto: Oberbürgermeister Andreas Bausewein Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Vita von Andreas Bausewein

Andreas Bausewein wurde am 5. Mai 1973 in Erfurt geboren. Er ist verheiratet mit Ehefrau Sysann, gemeinsam haben sie zwei Töchter und einen Sohn.

Nach dem Besuch der 7. Polytechnischen Oberschule "Johannes Gutenberg" folgte eine Berufsausbildung zum Elektroinstallateur. Dem schloss sich eine Tätigkeit als Geselle beim VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Erfurt sowie bei der Bau-Instand GmbH an. Danach besuchte er die Fachoberschule an der Staatlichen Berufsbildenden Schule 4 "Andreas Gordon" in Erfurt und erlangte die Fachhochschulreife - Voraussetzung für das anschließende Studium an der Fachhochschule Erfurt. Dies schloss er als Diplom-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH) ab. Nach einem Jahr Mitarbeit im Thüringer Landtag absolvierte er ein Aufbaustudium an der Pädagogischen Hochschule Erfurt / Universität Erfurt und schloss dieses als Diplom-Pädagoge ab. Anschließend arbeitete er als Sozialpädagoge beim Berufsfortbildungswerk in der Justizvollzugsanstalt Tonna und war Qualifizierungskoordinator beim Deutschen Gewerkschaftsbund Thüringen.

Im September 2004 wurde er in den Thüringer Landtag gewählt und war zuletzt hochschulpolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Am 21. Mai 2006 setzte sich Andreas Bausewein in der Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters mit überlegener Mehrheit durch und ist seit 1. Juli 2006 neues Stadtoberhaupt der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.

Der begeisterte Freizeitsportler erkundet gern das Erfurter Umland mit dem Fahrrad und testet auf den Fußballplätzen seine Stürmerqualitäten.