Kulturpreis der Landeshauptstadt Erfurt

Die Landeshauptstadt Erfurt verleiht entsprechend dem Stadtratsbeschluss aus dem Jahre 2010 alle drei Jahre (beginnend mit dem Jahre 2012) den Kulturpreis an Künstler, die der Stadt besonders verbunden sind oder mit ihrem Schaffen das kulturelle Leben in einmaliger Weise prägen.

Entsprechend der Satzung über die Verleihung des Kulturpreises der Landeshauptstadt Erfurt vom 20.08.1996, geändert mit dem Stadtratsbeschluss 1922/10 vom 15.12.2010, veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 2 vom 28.01.2011, hat jeder Bürger des Landes Thüringen das Recht, mögliche Preisträger, die auszeichnungswürdige kulturelle Leistungen voll­bracht haben, vorzuschlagen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Vorschläge können bei der
Stadtverwaltung Erfurt
Kulturdirektion
99111 Erfurt

in schriftlicher Form unter Nennung der vollständigen Absenderangabe
eingereicht werden.

Dem Antrag ist eine Beschreibung der Leistung beizufügen. Dabei ist Folgendes zu beachten:
Mit dem Preis sollen hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Bildenden Künste, der Darstellenden Künste, der Literatur und Musik anerkannt werden, die entweder durch die Person oder durch das Werk in einem Zusammenhang mit dem kultu­rellen Leben der Landeshauptstadt Erfurt stehen.
Der Preis kann sowohl an natürliche Personen als auch an ju­ristische Personen und Personengruppen oder Institutionen ver­liehen werden.
Der Preis kann auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden.

Rückfragen richten Sie bitte an die Kulturdirektion Erfurt, Frau Imhof, Tel. 0361 655-1606.

Kulturpreisträger der vergangenen Jahre

  • 1997: A. T. Mörstedt (Maler und Grafiker)
  • 1999: Jürgen Kerth (Musiker)
  • 2001: E. A. Zimmermann (Druckgrafiker)
  • 2003: Prof. Dr. G. Frischmuth (Chorleiter)
  • 2005: Dieter König (Leiter der Stadtharmonie)
  • 2007: Günter Kreienbrink (Restaurator und Buchbinder)
  • 2009: Erfurter Herbstlese e. V.
  • 2012: Erfurter Netzwerk Zughafen
  • 2015: Tanztheater Erfurt e. V.