Partnerstadt - Shawnee (Kansas, USA)

Shawnee - Wüstenstadt im Aufwind

Shawnee, mit 40.000 Einwohnern eine nach amerikanischen Maßstäben kleine Stadt, liegt im nordwestlichen Bundesstaat Kansas. Die ursprüngliche Wüstensiedlung Gum-Springs befand sich direkt an der berühmten Eisenbahnstrecke Santa Fe im Indianer-Reservat Shawnee. Der schnell wachsende Ort wurde bald in Shawneetown umbenannt.

Während des amerikanischen Bürgerkriegs niedergebrannt, blieb Shawnee zwar nach dem Wiederaufbau eine ländliche Kleinstadt, entwickelte sich jedoch schnell zum wirtschaftlichen Zentrum der Region. Die Bevölkerung ist von weniger als 1000 Einwohnern im Jahre 1950 auf heute knapp 40 000 angewachsen und lebt vorwiegend von dem agrarwirtschaftlich genutzten Prärieland und den Bodenschätzen Erdöl, Erdgas und Kohle.

In Kansas einmalig ist das teilweise im Original erhaltene historische Old Shawnee Town im Herzen der Stadt. Das erste Staatsgefängnis, alte Schulen, Geschäftsräume und Wohnhäuser mit authentischer Inneneinrichtung spiegeln das Leben des 19. Jahrhunderts wider. Im Gegenzug belegen Einkaufszentren, Geschäftsstraßen, moderne Parks und Freizeitzentren den aufgeschlossenen und aufstrebenden Charakter eines Ortes, der durch den ihm eigenen Charme und die sprichwörtliche Freundlichkeit seiner Menschen besticht.

Die Städtepartnerschaft wurde im Jahr 1993 vertraglich besiegelt. Seitdem finden regelmäßig Jugendaustausche statt.