Reisen in mittelalterliche Lebenswelten: Osterferienangebote im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt

18.03.2013 12:00

Eine "mittelalterlichen Stickwerkstatt" findet am Montag, dem 25. März 2013, 10 bis 12 Uhr, und am Dienstag,   dem 26. März 2013, 15 bis 17 Uhr, im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt am Juri-Gagarin-Ring 140a statt.

Kostbare Bildteppiche schmückten im Mittelalter die Wände von Kirchen, Klöstern, Adelspalästen und zunehmend von Häusern reicher Stadtbürger. Ein ganz besonderes Exemplar ist derzeit im Museum für Thüringer Volkskunde zu bestaunen: der wohl zwischen 1460 und 1480 entstandene Magdalenenteppich aus dem Erfurter Ursulinenkloster. Ähnlich wie ein Comic erzählt er vom wundersamen Leben der Maria Magdalena, einer Gestalt aus der Bibel. Abgebildet sind auch rätselhafte Tiere und Pflanzen.

Wie, womit und von wem der Teppich einst angefertigt wurde, darüber berichtet die Textilrestauratorin Antje Hirschberger in der "mittelalterlichen Stickwerkstatt". Darüber hinaus kann man sich mit ihrer Hilfe an alten Sticktechniken heranwagen und daraus etwas ganz Modernes entstehen lassen...
Eine "mittelalterliche Schreibstube" öffnet die Grafikerin Constanze Fuckel dem gegenüber am Mittwoch, dem 27. März 2013, 15 bis 17 Uhr, und am Donnerstag, dem 28. März 2013, 10 bis 12 Uhr.

Zur Huldigung Gottes gehörte für Mönche und Nonnen des Mittelalters auch das Tätigsein in den Klosterschreibstuben, wo sie christliche und auch heidnische Werke durch Abschreiben vervielfältigten, die Blätter prachtvoll verzierten und zu Büchern banden.
Entsprechend teuer waren die Bände und meist in Latein, der Sprache der Gebildeten, abgefasst. Buchliebhaber wie der berühmte Erfurter Universitätsrektor und Arzt Amplonius Rating de Berka gehörten zu den wenigen, die lesen konnten und ein Vermögen bezahlten für solche Bücher...
In der mittelalterlichen Schreibstube kann man eintauchen in diese geheimnisvolle Bücherwelt, kann die mittelalterliche Schrift entdecken, ausprobieren und entwerfen, illustrieren oder Zier- und Schmuckbuchstaben schreiben.
Teilnahmeempfehlung: Schüler ab Klassenstufe 1
Teilnahmegebühr: 2 Euro
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Anmeldefrist: 20. März 2013
Kontakt: Telefon 0361 6555607 bzw. 01