Spielräume erleben

01.03.2016 14:36

Einen Überblick über 18 Spielplätze innerhalb des Stadtgebietes von Erfurt, die im Zeitraum zwischen 2003 und 2010 saniert bzw. neugestaltet wurden, gibt die Broschüre 'SpielRäume erleben'. Eltern, Kinder und Jugendliche lädt sie als Wegweiser zu einem besonderen Stadtrundgang ein.

Schaukelnde Kinder auf einem Spielplatz.

Stadtplanung in Erfurt - Spielräume erleben

Dateigröße: 6.0 MB | Dateityp: pdf | PDF nicht barrierefrei

Herausgeber: Stadtverwaltung Erfurt
Redaktion: Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung

Einen Überblick über 18 Spielplätze innerhalb des Stadtgebietes von Erfurt, die im Zeitraum zwischen 2003 und 2010 saniert bzw. neugestaltet wurden, gibt die Broschüre 'SpielRäume erleben'. Eltern, Kinder und Jugendliche lädt sie als Wegweiser zu einem besonderen Stadtrundgang ein.

Spielplätze als ein beliebter Ort für Freizeitaktivitäten sollen Kindern aller Altersgruppen optimale Bedingungen zum Spielen im Freien bieten und als attraktives Ausflugsziel für die gesamte Familie dienen. Der Ausbau, die Erweiterung von Spielmöglichkeiten sind deshalb ein zentrales Anliegen einer nachhaltigen Stadtentwicklung und Stadterneuerung.

In den zurückliegenden Jahren wurden in Erfurt viele Kinderspielplätze instand gesetzt oder umgestaltet, es entstanden aber auch neue SpielRäume, die mit einem breiten Spektrum an interessanten und gestalterisch hochwertigen Spielelementen Jung und Alt ins Freie locken. Das Angebot reicht vom Kleinkinder-, Abenteuer- und themenbezogenen Spielplatz bis zum Spielplatz für alle Generationen.

Hierbei hat sich gezeigt, dass es von der Idee bis zur Realisierung nicht immer ein Kinderspiel, sondern oftmals ein langwieriger Prozess ist. Um für Kinder jedoch das richtige Angebot zu schaffen, bedarf es bei der Gestaltung ansprechender Erlebnis(T)räume einer intensiven Planung und Finanzierung. Aus verschiedenen Programmen der Städtebauförderung und aus Programmen der Europäischen  Union sind umfangreiche Fördermittel in die Spielplätze geflossen. Ohne diese Unterstützung hätte sich nur ein kleiner Teil der hier präsentierten Anlagen realisieren lassen, auf denen längst nicht mehr nur die klassische Sandkiste, Wippe oder das Karussell zu finden ist.

Mit der Broschüre möchte die Stadtverwaltung vor allem Kinder und Jugendliche ansprechen und sie und ihre Eltern auf die vielen Angebote aufmerksam machen. Vorgestellt werden ausgewählte Spiel-plätze, die seit den 1990er Jahren erneuert bzw. geplant wurden – inmitten der pulsierenden Altstadt, in ruhig gelegenen Parks, in Wohngebieten sowie in den Ortsteilen – und die darauf warten, (wieder)entdeckt und erobert zu werden.

Weitere Angaben zur Broschüre

Erscheinungsjahr: 2011, 1. Auflage
Redaktionsschluss: November 2011
48 Seiten, Format 20 cm x 20 cm