Von Nay bis Altenbourg: Meisterwerke der deutschen Nachkriegsmoderne aus einer Privatsammlung

05.06.2016 10:00 – 11.09.2016 18:00

Das Angermuseum Erfurt zeigt Spitzenwerke deutscher Kunst nach 1945 aus einer bisher unbekannten Privatsammlung. Zu deren Schätzen zählen mehrere Gemälde von Ernst Wilhelm Nay (1902-1968), einem der bedeutendsten Künstler der zweiten Generation der Moderne, dessen Werkentwicklung von gegenständlichen zu abstrakten Bildfindungen führte. Einen weiteren Höhepunkt der Sammlung bilden 40 Meisterzeichnungen Gerhard Altenbourgs (1926-1989), dessen singuläres Werk weltweit gewürdigt wird.

Farbenfrohe abstrakte Menschendarstellung.
Ernst Wilhelm Nay: Artistenpaar, 1946 Öl/Leinwand, 100 x 69 cm Bild: © Privatbesitz. Foto: Falko Behr, VG Bild-Kunst, Bonn 2016
11.09.2016 18:00

Von Nay bis Altenbourg: Meisterwerke der deutschen Nachkriegsmoderne aus einer Privatsammlung

Genre Ausstellung
Veranstalter Angermuseum – Kunstmuseum der Landeshauptstadt
Veranstaltungsort Angermuseum, Anger 18, 99084 Erfurt

Künstler und Sammler interessierten sich gleichermaßen für die internationale Sprache der Kunst

Die Präsentation dieses Werkblocks versteht sich als besondere Ehrung des ostdeutschen Künstlers, der in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden wäre. Schon 1964 waren seine Werke in Erfurt zu sehen: im Ausstellungsraum der illegalen „Erfurter Ateliergemeinschaft“. Diesem Kreis um den Sammler Rudolf Franke und den Grafiker  Alfred T. Mörstedt war Altenbourg tief verbunden. Künstler und Sammler interessierten sich gleichermaßen für die internationale Sprache der Kunst, die mit der art informel von Paris aus die europäische Nachkriegsmoderne prägte.

Mit Werken herausragender Künstler wie Peter Brüning, Karl Otto Götz, Gerhard Hoehme, Bernard Schultze, Emil Schumacher, K. R. H. Sonderborg und Fred Thieler ist die Kunst des westdeutschen Informel repräsentativ in der Sammlung vertreten, ergänzt um Skulpturen von Jean Fautrier, Brigitte Matschinsky-Denninghoff, Emil Cimiotti und Rolf Szymanski.

Die Vision einer internationalen Sprache der Kunst faszinierte nicht nur die Künstlerinnen und Künstler in der Nachkriegszeit, sondern auch jenen Privatsammler, dessen Kollektion nun erstmals umfänglich in einem Museum vorgestellt wird. In gewisser Weise reflektiert die Sammlung die biografische Situation des Sammlers, der in Erfurt aufwuchs, die DDR 1961 verließ und später international tätig war.

Begleitveranstaltungen

Dienstag, 21. Juni, 15:00 Uhr
Kleine Kunstgeschichte: Altenbourg in Erfurt
Zum 90. Geburtstag von Gerhard Altenbourg
Cornelia Nowak, Angermuseum Erfurt

Dienstag, 5. Juli, 18:30 Uhr
Ausstellungsrundgang
Cornelia Nowak, Angermuseum Erfurt

Dienstag, 12. Juli, 15:00 Uhr
Kleine Kunstgeschichte: Der Maler Ernst Wilhelm Nay und die Welt der Farben
Prof. Dr. Karl Schawelka, Weimar

Dienstag, 2. August, 18:30 Uhr
Ausstellungsrundgang
Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Angermuseum Erfurt

Dienstag, 9. August, 15:00 Uhr
Kleine Kunstgeschichte: Art Informel. Internationale Kunst der 50er und 60er Jahre
Dr. Dirk Teuber, Baden-Baden

Sonntag, 11. September, 16:00 Uhr
Finissage

Kunstpädagogische Projekte für Kinder

Kunstpädagogische Projekte für Kinder mit Constanze Fuckel, Imago Kunst- und Designschule Erfurt e. V.

Absolut abstrakt – absolut spontan. Experimentieren mit Farben, Materialien und Bewegungen. Wir erforschen in der Ausstellung die Bildwelten verschiedener Künstler der Art Informel und probieren in den Ateliers der Imago Techniken des Malens mit Pinsel, Händen, Spachteln und anderen urtypischen Utensilien. Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer pro Kurs. Anmeldung unter E-Mail, Telefon 0361 5625744 oder direkt in der Imago Kunst- und Designschule, Juri-Gagarin-Ring 111, 99084 Erfurt.

Ferienkurse

29. Juni bis 1. Juli 2016
tgl. 10-14 Uhr
Alter: 7-12 Jahre
Kosten pro Teilnehmer: 45,00 € (inkl. Verpflegung)
Treffpunkt: Imago, Juri-Gagarin-Ring 111, 99084 Erfurt

8. bis 10. August 2016
tgl. 10-14 Uhr
Alter: 7-12 Jahre
Kosten pro Teilnehmer: 45,00 € (inkl. Verpflegung)
Treffpunkt: Imago, Juri-Gagarin-Ring 111, 99084 Erfurt

Jeden ersten Dienstag im Monat

Mit Fräulein Funkel ins Museum

7. Juni / 5. Juli / 2. August / 6. September
jeweils 16-18 Uhr
Treffpunkt: 16 Uhr im Angermuseum, Ende 18 Uhr in der Imago
Alter: ab 5 Jahre
kostenfrei
Der Funke springt über! Dem Geheimnis abstrakter Bildwelten im Museum auf der Spur. Anschließend in den Ateliers der Imago: Experimente mit Farben und Formen.

Ich sehe was, was Du nicht siehst!
Friedrichs bunte Zeitreise

Kinderführungen ab 6 Jahre mit Franziska Bracharz, Kinderstadtführung Erfurt

Sonnabend, 6. August, 11 – 12 Uhr
Sonnabend, 20. August, 11 – 12 Uhr
Sonnabend, 10. September, 11 – 12 Uhr

Treffpunkt: Foyer Angermuseum