Recyclingpapier und Fairtrade-Kaffee: Denise Böttcher sprach zum Thema "Ökofaire Beschaffung"

25.09.2015 12:32

Dass nachhaltige Beschaffung einer der zentralen Hebel staatlichen Handelns ist, unterstrich Staatssekretär Dr. Klaus Sühl vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft im Rahmen der Fachtagung "Beschaffung unter Berücksichtigung von Umweltkriterien" am 23. September im Congress Center der Messe Erfurt GmbH. Der Einladung des Ministeriums, des Fachbeirates für Nachwachsende Rohstoffe und des Thüringer Zentrums Nachwachsende Rohstoffe der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft war auch Denise Böttcher, Abteilungsleiterin Verwaltung im Personal- und Organisationsamt der Landeshauptstadt Erfurt gefolgt. Sie sprach zur internetbasierten nachhaltigen Beschaffung der Stadt Erfurt, die faire Produkte wie Tee, Kaffee und Zucker mit einschließt.

Erfurt fairpflichtet! - Zur Vorbildfunktion der öffentlichen Hand

Zwei Damen an einem Informationsstand.
Foto: Denise Böttcher (r) liegt die Vorbildfunktion der öffentlichen Hand am Herzen. Auf der Messe sprach sie mit Entscheidungsträgern über die Möglichkeiten, zertifizierte und nachhaltige Produkte für den Bedarf der Verwaltung einzusetzen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Böttcher und ihren Mitarbeitern liegt die Vorbildfunktion der öffentlichen Hand am Herzen. Seit 2010  hat das Thema ökofaire Beschaffung für die Abteilungsleiterin oberste Priorität, d.h. die Produkte und Dienstleistungen, die die Stadt verwendet, sollen unter menschenwürdigen und ökologisch sowie sozialverträglichen Arbeitsbedingungen entstanden sein.

Neben dem Einsatz von Recyclingpapier (2008 setzte die Stadt Erfurt 11,30 Prozent an Recyclingpapier mit dem Blauen Engel für ihren Bedarf in den Verwaltungen an Büro- und Kopierpapier ein, 2014 wurden in der gesamten Verwaltung 73 % REC-Papier eingesetzt, in der Zentralen Vervielfältigung liegt der Anteil bei ca. 95 %) ist es auch der Fairtrade-Kaffee, der Fairtrade-Tee und der Fairtrade-Zucker, der für Veranstaltungen der Stadt und Empfänge des Oberbürgermeisters bezogen wird. Ein Kaffeeautomat mit fairen Kaffee wird durch die Mitarbeiter und z.B. während der Stadtratssitzungen genutzt.

Mit ihrer Powerpoint-Präsentation im Congress Center der Messe wollte Denise Böttcher Entscheidungsträgern für den öffentlichen Einkauf zeigen, wie man zertifizierte und nachhaltige Produkte für den Bedarf der Verwaltung am Beispiel der Stadt Erfurt einkaufen und einsetzen kann.