Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses

31.10.2016 10:00 – 14.02.2017 18:00

Wanderausstellung des Deutschen Historischen Museums Berlin in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Internationalen Martin Luther Stiftung. Gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Eine farbenfroh gestaltete Fassade.
Im Stadtmuseum im "Haus zum Stockfisch" wird die Ausstellung "Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses" gezeigt. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
14.02.2017 18:00

Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Kulturdirektion
Veranstaltungsort Stadtmuseum im "Haus zum Stockfisch" und Michaeliskirche, Johannesstraße 169, 99084 Erfurt

Idealisiertes Vorbild eines gottgefälligen christlichen Lebens

Das evangelische Pfarrhaus gehört zu den für die deutsche Mentalitäts-, Sozial- und Geistesgeschichte prägendsten Ergebnissen der lutherischen Reformation.

Die Ausstellung beleuchtet anhand von Texten, Objekten und Medienstationen die besondere Ausstrahlung der von Martin Luther, seiner Frau Katharina von Bora und vielen weiteren Weggefährten vollzogenen neuen Lebenskonstellation vermenschlichter Seelsorger, deren Haushalt über die Jahrhunderte zugleich idealisiertes Vorbild eines gottgefälligen christlichen Lebens, wie auch gemeindliches Zentrum und Brutstätte neuer Ideen war und ist.