Kinderführung „Vom Kommen und Gehen. Unterwegs im Mittelalter“

06.02.2018 11:00 – 06.02.2018 12:00

Am Dienstag, dem 6. Februar 2018 findet um 11:00 Uhr eine Führung für Familien durch die Alte Synagoge und die dortige Sonderausstellung „Gekommen um zu bleiben? Die zweite jüdische Gemeinde in Erfurt 1354 – 1454“ statt. Unter dem Titel „Vom Kommen und Gehen“ sind große und kleine Entdecker in der Alten Synagoge im Mittelalter unterwegs und erfahren spannende Details aus dieser Zeit.

Ausschnitt der Westfassade. Grob verputzt. Teilweise grobes unverputztes Mauerwerk. Verschiedene Fenster in diversen Formen. Ein großes Rosettenfenster wird von kleineren Lancettfenstern flankiert.
Foto: © Papenfuss, Atelier für Gestaltung
06.02.2018 12:00

Kinderführung „Vom Kommen und Gehen. Unterwegs im Mittelalter“

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerk „Jüdisches Leben Erfurt“
Veranstaltungsort Alte Synagoge Erfurt, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Die Führung beginnt mit einer Zeitreise: Über 650 Jahre müssen zurückgelegt werden, um in die Zeit der zweiten jüdischen Gemeinde zu reisen. Der schwere Reisekoffer wird dabei genau unter die Lupe genommen: Was gab es bereits im Mittelalter, und was nicht? Anhand eines digitalen Kartentisches erfahren die Führungsteilnehmer mehr über das mittelalterliche Straßennetz. In der Sonderausstellung zeigen Bilder, wie man damals reiste: auf dem Pferd oder Esel, in der Kutsche und in erster Linie zu Fuß. Auch stellen wir uns die Frage, warum wer wohin reiste oder gar eine neue Stadt zog. Mit der Familie von Braunau lernen wir Menschen kennen, die im 14. Jahrhundert neu nach Erfurt kamen.

Zum Schluss haben die Teilnehmer noch die Möglichkeit, eine Postkarte aus dem Mittelalter in die Gegenwart zu schicken und sich selbstständig in der Sonderausstellung und der Alten Synagoge umzusehen.

Die Führung findet im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Gekommen um zu bleiben? Die zweite jüdische Gemeinde in Erfurt 1354 – 1454" statt. Die Sonderausstellung ist noch bis zum 8. April 2018 in der Alten Synagoge Erfurt zu sehen.