Ausbildungsberuf: Tierpfleger/-in Fachrichtung Zootierpflege

Erfurt - deine Stadt, deine Chance, dein Job

Im Norden der Landeshauptstadt Erfurt befindet sich der Kommunale Eigenbetrieb Thüringer Zoopark Erfurt. Auf einer Fläche von insgesamt 63 Hektar werden hier in landschaftlich reizvoller Umgebung sowie in einem Aquarium am Nettelbeckufer über 3.000 Tiere in 500 verschiedenen Arten gehalten. Zu den Hauptaufgaben des Zoos zählen u. a. die Wissensvermittlung, die wissenschaftliche Forschung am lebenden Tier, die Förderung des Natur- und Tierschutzgedankens sowie die Erhaltung bedrohter Tierarten durch gezielte Zucht. Darüber hinaus dient der Thüringer Zoopark Erfurt als Erholungsort für die Einwohner und Touristen der Stadt Erfurt.

Ausbildungsziel

Nach dreijähriger Ausbildungszeit und erfolgreich absolvierter Prüfung erlangt der Auszubildende den Abschluss als Zootierpfleger (IHK geprüft).

Ausbildungsvoraussetzungen

  • der Realschulabschluss mit guten Noten im naturwissenschaftlichen Bereich 
  • ein 14-tägiges Praktikum in einem Zoopark

Anforderungen

  • Interesse an Fauna und Flora
  • Liebe zum Tier und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Tieren
  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Kreativität und handwerkliche Fähigkeiten bei der Gestaltung naturnaher Tiergehege
  • hohe körperliche Belastbarkeit und Mut beim Tierhandling
  • Fähigkeit, den Zoobesuchern durch kurze Erläuterungen die Tiere nahe zu bringen 

Ausbildungsbeginn, -dauer und -verlauf

 
Ausbildungsbeginn:   

zum 1. August eines Ausbildungsjahres

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsverlauf:

Die praktische Ausbildung erfolgt im Thüringer Zoopark Erfurt. Die Theorie wird im Oberstufenzentrum Agrarwirtschaft Berlin vermittelt.

 

Ausbildungsinhalte

Zu den theoretischen Ausbildungsinhalten gehören unter anderem:

  • Anatomie/ Physiologie der Wirbeltiere,
  • Stammesgeschichte,
  • Vererbungslehre und Zucht,
  • Tierernährung,
  • Krankheiten und Hygiene,
  • Tiergeographie,
  • Fang und Transport,
  • Aquarien-/ Terrarienkunde und 
  • Naturschutz.

Praxiseinsätze

Die Praktische Ausbildung erfolgt im Thüringer Zoopark Erfurt und dem dazugehörigen Aquarium. Während der Praxisphase wird der Auszubildende in verschiedenen Revieren des Zooparks eingesetzt. Auch ein Praktikum in anderen Tiergärten während der Praxisphase ist möglich. 

Vergütung

Die Stadtverwaltung Erfurt gewährt die tarifliche Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Diese beträgt im:

1. Ausbildungsjahr: 888,26 Euro

2. Ausbildungsjahr: 938,20 Euro

3. Ausbildungsjahr: 984,02 Euro

(Stand: März 2016)

Was erwartet Sie nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung werden Sie als Zootierpfleger im Thüringer Zoopark Erfurt eingesetzt. Die Aufgaben eines Zootierpflegers umfassen:

  • die fachgerechte Einrichtung von Tierunterkünften,
  • Reinigung und Instandhaltung, 
  • Futterzubereitung,
  • Tierbeschäftigung,
  • Beurteilung der Tiergesundheit,
  • artgerechte Haltung,
  • geplante Zucht, d. h. Betreuung von Tierverpaarungen und natürlichen Jungenaufzuchten,
  • Planung und Durchführung von Tiertransporten und
  • Öffentlichkeitsarbeit.