Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz: Nominierungen für Kinderfernsehpreis Spixel 2010 stehen fest

25.02.2010 11:00

Am 27. April wird zum fünften Mal der Spixel, der Pixel-Award für Fernsehproduk­tionen von Kindern vergeben. Insgesamt wurden 59 Bewerbungen aus elf Bundes­ländern eingereicht. Die Auswahljury hatte in Gera die Aufgabe, neun Stunden Videomaterial zu sichten und in den Kategorien "Information/Dokumentation", "Animation" und "Spielfilm" jeweils drei Nominierungen und einen Preisträger auszu­wählen. 

Auch in diesem Jahr zeichnen sich die Einreichungen durch eine breite Vielfalt an Themen aus. Dabei ist das Interesse der Kinder breit gefächert und reicht von Bildungsstreik über Gedichtverfilmungen bis zu Soap Operas.

Auffällig ist, dass alle Beiträge eine kreative Auseinandersetzung mit professionellen medialen Produkten dokumentieren und eine hohe gestalterische Qualität besonders in den Beiträgen der Kategorie Animation aufweisen, stellte die Jury weiterhin fest.

Nominiert für den Spixel 2010 sind folgende Beiträge:

Kategorie Information/Dokumentation 

  • "Schule macht TV" (Klasse 8 der Gesamtschule Stieghorst, Bielefeld)  
  • "Die Jubiläumssendung" (triki-reporter der Mobilen Spielaktion e. V., Trier)  
  • "Die Liebeslieder" (Jugendfilm e. V., Hamburg)  

Kategorie Spielfilm

  • "Das Räubervolk" (Videocamp "Kuhlisse-Filme vom Acker", Gera)
  • "Freundschaft ist schwer" (Medienprojektzentrum Frankfurt/Offenbach)
  • "Achtung Schule" (Klasse 8a des Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums, Gera)

Kategorie Animation

  • "Das Monster-Sofa" (Jugendfilm e. V., Hamburg)
  • "Die Superwürstchen jagen Dr. Barbecue" (Mediencamp "grenzenlos" Hessen/Thüringen)
  • "Es klopft bei Wanja in der Nacht" (Klasse 2b der Korczak-Schule, Gießen)

Der Spixel ist ein Preis der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und der Deutschen Kindermedienstiftung Goldener Spatz. Mit dem Spixel werden Sendungen und Beiträge ausgezeichnet, die von Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren weitgehend selbstständig produziert wurden und ihre Ideen und Sichtweisen besonders gut wiedergeben.

In der Auswahljury haben Kyne Uhlig (Trickfilmwerkstatt niky-bilder), Kai Hanke (Deutsches Kinderhilfswerk), Gunnar Gerstel (KiKa), Marie-Kristin Heß (Thüringer Landesmedienanstalt) und Marina Stüwe (Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz) mitgearbeitet.

Die Preise werden im Rahmen des Deutschen Kinder-Medien-Festivals Goldener Spatz 2010: Kino-TV-Online vergeben, welches vom 25. April bis 1. Mai in Gera und Erfurt stattfindet. Die Gewinner erhalten die Gelegenheit, ein Studio zu besuchen oder an Dreharbeiten einer Film- oder Fernsehproduktion teilzunehmen.

Das jährlich in Gera und Erfurt stattfindende Deutsche Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz: Kino-TV-Online ist das größte seiner Art in Deutschland und richtet sich an Publikum und Fachleute. Es gilt, qualitativ hochwertige Produktionen zu unterstützen und auszuzeichnen. In der Deutschen Kindermedienstiftung Goldener Spatz arbeiten MDR, ZDF, RTL, die Thüringer Landesmedienanstalt, die Mitteldeutsche Medienförderung, die Stadt Gera und die Landeshauptstadt Erfurt zusammen.