KiKa-Sommertour endet mit einem Geschenk an die Stadt

06.09.2010 11:09

Gestern endete die diesjährige KiKa-Sommertour in Erfurt. Nach Halle, Hannover, Düsseldorf, Bad Reichenhall, Berlin, Wiesbaden und Hamburg, luden Juri, Singa, Ben, Jess, Bernd das Brot und viele andere Stars aus dem KiKa gestern zur Sommerparty auf das Gelände des Egaparks ein.

KiKa-Stars, Programmgeschäftsführer Steffen Kamp und Oberbürgermeister Andreas Bausewein eröffnen die KiKa-Sommertour und viele Kinder hören zu.
Foto: Eröffnung der Sommerparty auf der Hauptbühne Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Um 10 Uhr eröffneten die Stars des KiKa gemeinsam mit Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp und Oberbürgermeister Andreas Bausewein Erfurts größtes und buntestes Kinderfest auf der Hauptbühne.

Von dort aus gab es eine Live-Schaltung zur Kikaninchenwelt, vor der eine Skulptur des blauen Hüpfers enthüllt wurde, ein Geschenk der Sparkasse Mittelthüringen an die Stadt. Damit bekommen die Bernd das
Brot, Maus, Elefant und die anderen KiKa-Figuren in den der Innenstadt bald Gesellschaft. Viele Familien nutzten die Gelegenheit und ließen sich mit Kikaninchen fotografieren.

Zehntausende Familien aus Erfurter und dem Umland surften, malten, bastelten, spielten und tanzten bei strahlendem Sonnenschein, gingen auf Autogrammjagd, besuchten das Gute-Nacht-Haus oder kletterten Bernd dem Brot auf den Brotkrumen herum.

Die perfekte Aussicht auf das Egapark-Gelände, das Gelände des Landes­funkhauses, das gestern ebenfalls geöffnet hatte, und die gesamte Stadt hatte man in 50 Metern luftiger Höhe von einem Kaltluft-Ballon aus.