Sportschnuppertag mit dem FC Rot-Weiß Erfurt e. V., dem Thüringer Handball Club e. V. und anderen Erfurter Vereinen

28.03.2012 20:30

Die ETL Kinderträume Stiftung setzt ihre Unterstützung für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Erfurt fort und veranstaltete heute gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Erfurt einen Sportschnuppertag.

Sportschnuppertag

Sportler nehmen Aufstellung
Foto: Sportler und Oberbürgermeister nehmen Aufstellung Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Im Nachgang des Sportschnuppertags verlost die ETL Kinderträume-Stiftung 50 jeweils 4-wöchige Probetrainings bei den teilnehmenden Sportvereinen. Damit wird insbesondere benachteiligten Kindern und Jugendlichen der Einstieg in das Vereinsleben erleichtert. "Um die Kinder zu motivieren, regelmäßig am Probetrai­ning teilzunehmen, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen", sagte Olaf Grabe von der ETL. "Im Anschluss an das Probetraining verlost die ETL Kinderträume Stiftung fünf Jahresmitgliedschaften in einem Sportverein.”  

Der FC Rot-Weiß Erfurt und der THC verlosen darüber hinaus unter allen Kindern jeweils ein Trikot und einen Ball mit Unterschriften der Spieler. "Wir freuen uns sehr, dass die ETL Kinderträume Stiftung zu ihrer Zusage steht und die Unterstütz­ung für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Erfurt mit dem Sportschnupper­tag fortsetzt und mit der Verlosung der Jahresmitgliedschaften auch für Nach­haltigkeit sorgt", erklärte Oberbürgermeister Andreas Bausewein.  

Bereits Ende 2011 hatten der lokale Repräsentant der privatrechtliche Stiftung der ETL-Gruppe, Steuerberater Olaf Grabe von der ETL-SCS AG Steuerberatungsgesell­schaft, und der Oberbürgermeister der Stadt Erfurt Andreas Bausewein Sportaus­rüstungen des Sportausstatters JAKO an 20 benachteiligte Kinder aus Erfurt übergeben.