Sparkasse Mittelthüringen unterstützt gemeinnützige Arbeit. Große Scheckübergabe im Erfurter Rathaus

13.07.2013 11:30

Im Erfurter Rathausfestsaal überreichten am 13. Juli Oberbürgermeister Andreas Bausewein zusammen mit Hans-Georg Dorst, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen, symbolisch Spendenschecks an 47 Vereine aus Erfurter Ortsteilen. Insgesamt engagiert sich die Sparkasse Mittelthüringen in diesem Jahr mit einem Betrag in Höhe von 34.750 Euro.

Symbolisch Überreichung des Spendenschecks an 47 Vereine aus Erfurter Ortsteilen von Hans-Georg Dorst, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen an Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt.
Foto: Symbolisch Überreichung des Spendenschecks an 47 Vereine aus Erfurter Ortsteilen von Hans-Georg Dorst, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen an Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt. Foto: © Landeshauptstadt Erfurt, Stadtverwaltung

Die Sparkasse Mittelthüringen würdigte damit die ehrenamtliche Arbeit zahlreicher Vereine mit Schecks im Wert von 300 Euro bis 1.000 Euro. „Die kleinen Ortschaften leben von der gemeinnützigen Vereinsarbeit vieler Bürger. Es ist uns wichtig, dieses Engagement anzuerkennen und zu fördern, da es das Leben in den Ortsteilen ungemein bereichert“, sagte Hans-Georg Dorst zu den Beweggründen der Sparkasse Mittelthüringen. 

Ob Anschaffungen für die Schulen, Trainingsmaterial für die Sportvereine oder die Restaurierung des Ziffernblattes der St. Michaeliskirche Windischholzhausen – die Sparkasse fördert gern und viel gemeinnütziges Engagement in der Region. Oberbürgermeister Andreas Bausewein sagt dazu: „Die hier lebenden Menschen profitieren von Angeboten, welche von der Sparkasse Mittelthüringen unterstützt oder vielfach erst ermöglicht werden. Dieses Engagement der Sparkasse Mittelthüringen ist aller Ehren wert.“