Minister Dieter Lauinger überreicht Fördermittelbescheid in der Volkshochschule Erfurt

28.07.2016 09:24

Der Thüringer Minister für Migration, Justiz und Verbraucherschutz Dieter Lauinger überreicht an der Volkshochschule Erfurt den Fördermittelbescheid für das Pilotprojekt „Landesprogramm Start Deutsch“ in Höhe von 92.764 Euro an Angelika Mede vom Thüringer Volkshochschulverband e. V.

Minister Lauinger überreicht einen symbolischen Scheck an eine Gruppe von Teilnehmenden des Pilotprojektes "Landesprogramm Start Deutsch".
Foto: Minister Lauinger überreicht den Fördermittelbescheid zum "Landesprogramm Start Deutsch" Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / Grit Kästner

An acht ausgewählten Volkshochschul-Standorten in ganz Thüringen wird unter der Regie des Thüringer Volkshochschulverbandes e. V. im Zeitraum vom 01.06. bis 31.12.2016 das Pilotprojekt "Landesprogramm Start Deutsch" durchgeführt. Als anerkannte Bildungseinrichtung in öffentlicher Verantwortung verfügen die Volkshochschulen nicht nur über entsprechende Verwaltungsstrukturen, sondern auch über langjährige Erfahrung als größter Sprachkursträger im Bereich Integration und über qualifiziertes pädagogisches Personal.

Für eine gelungene Integration sind Sprachkurse essentiell. Damit hier Angekommene ein Gewinn für unsere Gesellschaft werden können, benötigt es Angebote, wie das Landesprogramm, welches die Lücken schließt, die von Bundesprogrammen nicht erfasst werden, so der Minister.

Mit dem Pilotprojekt eine idealtypische Förderkette von Sprachangeboten bis hin zum Übergang zu Berufsqualifizierungsmaßnahmen aufgebaut. Das Angebot richtet sich insbesondere an Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren (derzeit etwa 600 in Thüringen), die keiner Schulpflicht unterliegen und deren Antrag auf Zulassung für Integrationskurse nicht erfolgreich wäre. Offen ist das Angebot gleichermaßen für weibliche und für männliche Teilnehmende.