Wirtschaftskongress erwicon wieder gelungener Treffpunkt der Thüringer Wirtschaft

09.06.2017 09:27

Beim Wirtschaftskongress erwicon treffen innovative und engagierte Unternehmer auf exzellente Referenten, potentielle Partner aus anderen Unternehmen und auf Vertreter der Politik und Verwaltung. Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte sammeln in Vorträgen und Workshops neue Ideen und Impulse und knüpfen und vertiefen in Pausengesprächen und zur Abendveranstaltung ihre Kontakte.

Thema stieß auf großes Interesse bei den Unternehmen

Viele Personen sitzen in einem Saal vor einer Bühne, auf der Bühen sprechen Leute
Foto: Eröffnung des diesjährigen Wirtschaftskongresses erwicon Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Das Motto des diesjährigen Wirtschaftskongress lautete "Abschied nehmen und Hallo sagen – Arbeitswelt im Wandel": Abschied von alten Strukturen, einer alten Arbeitswelt, alten Gewissheiten. Die neue Arbeitswelt unterliegt enormen Veränderungen. Sie ist digitaler, interaktiver, flexibler. Der Wandel ist auch beim Kongress selbst angekommen. So fand der 16. Wirtschaftskongress erwicon am 1. Juni 2017 erstmalig in den neuen Tagungsräumen des Erfurter Steigerwaldstadions statt.

Der Wirtschaftsbeigeordnete Steffen Linnert eröffnete gemeinsam mit dem Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee den Kongress und machte deutlich, wie wichtig eine überregionale Plattform für die Thüringer Wirtschaft ist,  bei der Unternehmen, Institutionen, Netzwerke und Verbände zusammenkommen. Das haben auch die Unternehmen erkannt. Mehr als 50 Aussteller nutzten die Veranstaltung als Kommunikations- und Netzwerkplattform. Mit über 480 Anmeldungen und mehr als 400 Teilnehmern war das Interesse der überwiegend Thüringer Unternehmen so groß wie nie zuvor. Das Kongressthema wurde von Referenten, Teilnehmern, Befürwortern und Skeptikern diskutiert. Spannende Vorträge im Hinblick auf die Veränderungen der Arbeitswelt, moderne Organisationsformen und den Einfluss auf den Unternehmenserfolg prägten die Veranstaltung. Außerdem haben impulsgebende Workshops und interaktive Foren am Nachmittag die Vortragsreihe des Vormittags aufgelockert und den Kongresstag bereichert. Abgerundet wurde das Programm mit Dr. Gunter Dueck, der die sich zunehmend wandelnde und digitalisierte Arbeitswelt zur Abwechslung satirisch betrachtete.

Bei herrlichem Wetter lud die anschließende Abendveranstaltung im Außengelände des neuen Steigerwaldstadions zum Netzwerken und Austauschen über die verschiedenen Eindrücke des Tages ein. Und schon jetzt dürfen sich erwicon-Fans auf eine Fortsetzung im Juni 2018 freuen.

Für diejenigen, die erwicon 2017 noch einmal Revue passieren lassen möchten oder nicht teilnehmen konnten, wurde der Kongress ganztägig visuell begleitet. Marko Hamel von Visual Selling hielt dieses facettenreiche Thema graphisch fest. Die Illustrationen stehen als Download auf der erwicon-Website bereit. Zudem filmte die Keymedia Verlagsgesellschaft als Partner der Keyweb AG den Tagesablauf unter besonderer Berücksichtigung des Programms und führte zahlreiche Interviews mit den Referenten, Ausstellern und Teilnehmern. Zusammengefasst wurden diese Ergebnisse in einem Kurzfilm, der ebenfalls auf der erwicon-Onlineplattform zur Verfügung gestellt wird.